„Die Leute müssen sich kümmern“
Helga Kunze gibt Ehrenamt als Versichertenälteste auf

Bückeburg (mm-15.11.22). Helga Kunze gibt zum Jahresende ihr Ehrenamt als Versichertenälteste auf. Nach knapp 20 Jahren möchte sie mit 77 Jahren andere Prioritäten setzen und sich verstärkt um die Enkelkinder kümmern. Kunze hat früher bei der AOK als Sozialversicherungsfachangestellte gearbeitet. Als sie in Altersteilzeit war, ist sie dann gut geschult in das Ehrenamt gewählt worden.

Im Jahr seien so etwa 60 Anträge von ihr bearbeitet worden; hinzu kommen noch rund 50 Beratungen. Corona-bedingt hat Helga Kunze in den vergangenen zwei Jahren im Home-Office gearbeitet. „Es ist im Laufe der Jahre einfacher geworden; es ist gut, dass jetzt alles papierlos läuft.“

Helga Kunze appelliert an die zukünftigen Rentenempfänger, sich frühzeitiger um ihren Versicherungsverlauf und die Unterlagen über Ausbildung und Kinder zu kümmern. „Wir sind keine Mitarbeiterinnen der Stadt Bückeburg, sondern sind ehrenamtlich für die Deutsche Rentenversicherung im Landkreis Schaumburg tätig“, betont die Versichertenälteste. Insofern gehören die unten genannten Telefonnummern zu privaten Telefonanschlüssen, bei denen sich dann auch schon einmal der Anrufbeantworter meldet. Helga Kunze ist bis zum 31. Dezember 2022 unter 05722 / 9129841 zu erreichen.

Ute Weber ist in Stadthagen und der Samtgemeinde Eilsen beratend tätig und unterstützt Helga Kunze seit Jahren in Bückeburg. Sie hat sich noch nicht entschieden, ob sie bei den nächsten Sozialwahlen im Mai 2023 noch einmal kandidieren wird. Sie ist telefonisch unter 05722 / 892494 zu erreichen.

Foto: Bürgermeister Axel Wohlgemuth mit Helga Kunze (Mitte) und Ute Weber

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=68831

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes