Christian Bernert gewinnt Goldmedaille:
Mathematik-Olympiade

Mathematikolympiade LK SchaumburgBückeburg (mm-07.03.15). In der niedersächsischen Landesrunde der Mathematik-Olympiade hat Christian Bernert (Gymnasium Adolfinum, Klasse 12) den 1. Platz, Jannis Hinze (Gymnasium Bad Nenndorf, Klasse 5) den 3. Platz und Benjamin Hubrich (Gymnasium Adolfinum, Klasse 5) ebenfalls einen dritten Platz erreicht. In der Gesamtwertung der erfolgreichsten Schulen konnte das Hildegard-von-Bingen-Gymnasium Twistringen den begehrten Pokal mit nach Hause nehmen.

Knapp 200 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis zwölf hatten sich zwei Tage lang zum geistigen Spitzensport im Mathematischen Institut der Georg-August-Universität Göttingen getroffen. In zwei vierstündigen Klausuren konnten die Mathe-Olympioniken zeigen, was an logischem Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativem Umgang mit mathematischen Methoden in ihnen steckt. Anschließend werteten rund 80 Lehrer, Studenten und Beschäftigte der Fakultät die Klausuren aus und ermittelten die Sieger.

Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Wettbewerb, an dem mehr als 125.000 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. In Niedersachsen unterstützt die Stiftung NiedersachsenMetall den Wettbewerb finanziell. „Wir wollen helfen, bei jungen Menschen Lust auf Mathematik und Naturwissenschaften zu wecken“, erläuterte Projektkoordinatorin Elke Peters und zeigte sich von dem Elan und Ehrgeiz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beeindruckt.

Foto: Jannis Hinze (v.li.), Christian Bernert und Benjamin Hubrich

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=16192

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes