CDU für mehr Beteiligung der Basis

Bückeburg (mm-18.10.21). „Dass wir als Team bei der Kommunalwahl für die CDU gute Ergebnisse einfahren können, auch wenn auf Bundesebene der Trend deutlich schwieriger ausgesehen hat, haben wir unter Beweis gestellt“, meint Sascha Cordes, Vorsitzender der Christdemokraten in Bückeburg, in einer Pressemitteilung und zielt damit auf das gute Abschneiden bei der Kommunalwahl ab.

„Das Ergebnis macht nochmal deutlich, wie wichtig Personen für die Politik sind. Vielen Dank an alle Bückeburgerinnen und Bückeburger, die an uns glauben. Wir haben mit dem Team überzeugt. Es war uns als Team wichtig, eine gesunde Mischung aus Erfahrung und neuen Ideen zu bieten. Wir wollen frischen Wind für Bückeburg bieten.“

Mit Axel Wohlgemuth und seinem guten Ergebnis bei der Bürgermeisterwahl zeige sich ein ähnliches Bild. „Ich bin überzeugt davon, dass die Bückeburgerinnen und Bückeburger die bisherige Arbeit der CDU-Fraktion, mit Axel Wohlgemuth als Vorsitzendem, honoriert haben und Axel damit das Vertrauen aussprechen, ihr Bürgermeister für Bückeburg zu sein“, ergänzt Cordes.

Es werde schnell deutlich, dass ein gutes Wahlergebnis von den agierenden Personen und den Themen abhänge, die man bietet. Daher möchte die CDU Bückeburg ihre Forderung aus dem Jahr 2019 erneuern: „Bei wichtigen Entscheidungen auf Landes- oder Bundesebene ist ein Mitgliederentscheid genau das richtige, um den politischen Willen der Basis umzusetzen. Schließlich agieren wir auf kommunaler Ebene genauso. Hier werden für die Aufstellungsversammlungen alle Mitglieder eingeladen, ihre Stimme für die Listen abzugeben“, so Cordes.

 

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=62286

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes