„Bühnensommer kann stattfinden“
Dreimal Live-Musik, Open-Air und kostenlos

Bückeburg (mm-28.07.20). Dreimal wird im August am Mittwochabend auf dem Marktplatz wieder der rote Teppich ausgerollt. Verwaltung und Politik haben Mut gehabt, ein Konzept entwickelt, das mit dem Gesundheitsamt abgestimmt und genehmigt wurde. So dürfen sich Kulturfreunde auf die dreiteilige Veranstaltungsreihe „Bühnensommer“ freuen mit Live-Musik Open-Air und kostenlos.

Das Veranstaltungsgelände ist auf einer Fläche von etwa 800 Quadratmetern unter freiem Himmel eingegrenzt. Es wird Sitzgelegenheiten für 250 Personen geben. Jeder Besucher hat seinen festen Platz; es wird keine Bistrotische geben. Jennifer Mohme-Xhata und ihre Teams vom „Ratskeller“ und der „Hofapotheke“ werden Essen und Getränke an die Tische bringen, um ein Gedränge am Bierwagen zu vermeiden.

Wie im Gastronomie-Betrieb inzwischen üblich, müssen alle Personen ein Kontaktformular ausfüllen. Es muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, bis Platz genommen wird. Das Personal trägt Mund-und-Nasen-Bedeckungen. Es wird 4er, 6er, 8er und 10er Tische geben. Die Organisatoren empfehlen eine Tischreservierung in der Tourist-Information unter 05722 / 206 180.

Annika Fauth von der Wirtschaftsförderung, Janina Struck von der Tourist-Information und Ratsherr Albert Brüggemann, der Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Tourismus, haben am Montag das Programm und das Hygienekonzept für den Bühnensommer, eine Veranstaltung der Stadt Bückeburg, vorgestellt.

Die Band „Route 66“ wird am Mittwoch, 5. August, um 19 Uhr, den Bühnensommer eröffnen. Die Besucher dürfen sich auf „Rock und Pop wie in alten Zeiten“ freuen. Bernd Hofmeister, Ralf Schroeter, Thorwald Hey und Albrecht Bartels werden Classic Rock von „The Beatles“ bis „Deep Purple“ spielen.

Am Mittwoch, 12. August, spielt die vom Weihnachtsmarkt und Bühnensommer in Bückeburg bekannte Band „b-flat“ Swing, Pop und Rock zum Wohlfühlen. Die Besucher werden weltbekannte Songs aus vielen Jahrzehnten Musikgeschichte hören. Zum Abschluss des diesjährigen Bühnensommers wird das „Susanne Spitzmüller Quartett“ am Mittwoch, 19. August, groovige Jazz- und Popstandards mit viel Spielfreude präsentieren. Einlass ist jeweils ab 18 Uhr.

Foto 1: Haben das Programm für den Bühnensommer 2020 vorgestellt: Annika Fauth (v.li.), Janina Struck und Albert Brüggemann
Foto 2: „Route 66“ wird den Bühnensommer am 5. August eröffnen.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=54619

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes