Buccaneers erreichen Halbfinale

Bückeburg (mm-23.09.22). „Ich bin zwar gerade in Sizilien, aber die Jungs haben es auch ohne mich ins Halbfinale geschafft“, freut sich Coach Adrian Staaks über den Erfolg der heimischen Baseballer. Nachdem sie am vorletzten Spieltag nur einen Split gegen Braunschweig geschafft haben und die Wolfsburger in ihrem vorletzten Spieltag gegen Lüneburg zwei Siege einfahren konnten, wurde es noc einmal sehr knapp.

Die Buccaneers konnten dann nur mit zwei Siegen gegen Wolfsburg in die PlayOffs einziehen. Ein Split (ein Sieg – eine Niederlage an einem Spieltag) hätte sie auf dem 5. Platz belassen. Im ersten Spiel gegen Wolfsburg dominierte Yoni Werchow als Pitcher das Spielgeschehen. Das Spiel wurde durch die Mercy Rule nach einem Spielstand von 10:0 für die Buccaneers abgebrochen.

Die Wolken zogen sich zum Ende des ersten Spiels schon sehr zu. „Deswegen beeilten wir uns, wenigstens das zweite Spiel zu starten. Die Wolfsburger plädierten dafür, das Spiel am Sonntag zu spielen. Das ging bei uns nicht“, berichtete Staaks

Das zweite Spiel startete für die Buccaneers recht gut. Schnell gingen sie in Führung. Einige Fehler schlichen sich ein; und auch die Wolfsburger erliefen ein paar Runs. Durch den einsetzenden Regen wurde das zweite Spiel nach den vorgeschriebenen 4 Innings erfolgreich mit 9:5 beendet.

Die Wolfsburger haben dadurch knapp den Einzug in die Playoffs verpasst, dementsprechend groß war die Enttäuschung. Am kommenden Sonntag geht es für die Buccaneers gegen den Spitzenreiter der Liga aus Göttingen. Foto: pr

 

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=68048

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes