Briefkastenaufbrecher gefasst

Bückeburg (pol-16.08.22). Ein 24-jähriger Mann aus Ahnsen, der am heutigen Tage gegen 08.30 Uhr von der Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Parkstraße dabei überrascht wurde, wie er diverse Briefkästen aufbrach, lieferte sich mit der Polizei eine schweißtreibende Flucht durch Gärten der Parkstraße und Lulu-Straße bzw. den Palaisgarten und Schlosspark.

Der Ahnser verlor nach dem Ansprechen der Zeugin die zuvor gestohlenen Briefe und bei der anschließenden Flucht durch den Garten des Hauses auch noch sein Mobiltelefon. Nachdem er einen Maschendrahtzaun überspringen konnte, versteckte sich der Mann im Palaisgarten und wurde von Beamten aufgespürt.

Die Flucht setzte sich fort über die Georgstraße, wo der Flüchtige schließlich im Garten eines Bewohners in der Lulu-von-Strauß-u.-Torney-Straße auftauchte. Dem Hausbesitzer bot der 24-Jährige in aller Eile ein „Schweigegeld“ von 10 Euro an. Mit den Worten, er sei auf der Flucht vor der Polizei und man solle bitte nicht sagen, dass er hier war, setzte der Ahnser sein Entkommen in Richtung Schlosspark fort.

Der Anwohner nahm das Geld nicht an und informierte folgerichtig die Polizei. Um 09.35 Uhr konnten Zivilbeamte den Ahnser vor der Stadtkirche antreffen und in Gewahrsam nehmen. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft bzw. dem Amtsgericht Bückeburg wird dem vermutlich unter Drogeneinfluss stehenden Tatverdächtigen eine Blutprobe entnommen. Weitere polizeiliche Maßnahmen schließen sich an.

 

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=67417

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes