Brennender Fön sorgt für Feuerwehreinsatz

Müsingen (mm-28.02.21). Am gestrigen Samstag wurden die Ortsfeuerwehren Bergdorf, Müsingen, Scheie und der Einsatzleitdienst der Ortsfeuerwehr Bückeburg-Stadt mit der Meldung „B1 – Kleinbrand“ gegen 16:10 Uhr in die Hannoversche Straße im Bückeburger Ortsteil Müsingen alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein Fön in Brand geraten und sorgte für eine Verrauchung des Wohnhauses. Ein Bewohner wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst dem Klinikum Schaumburg in Vehlen zugeführt.

Durch die Einsatzkräfte konnte der Kleinbrand zügig gelöscht werden. Mit Hilfe der Wärmebildkamera der Ortsfeuerwehr Bückeburg-Stadt wurde der Bereich nach möglichen Brandnestern kontrolliert. Mit einem Überdruckbelüfter des MLF Scheie wurde das Wohnhaus vom Rauch befreit, und der Einsatz konnte nach ca. 45 Minuten beendet werden. Für die Dauer des Einsatzes war eine Fahrspur der B65 gesperrt.

Insgesamt waren die Feuerwehr und der Rettungsdienst mit 30 Einsatzkräften vor Ort. Foto: Moritz Gumin, Stadtpressewart Feuerwehr Bückeburg

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=58211

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes