Brennender Baum

Bad Eilsen (mm-20.12.23). Am Montagabend wurden um 20:11 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Bad Eilsen und Ahnsen nach Bad Eilsen in die Bückeburger Straße alarmiert. Gemäß der Meldung sollte dort in einem Garten ein Baumstumpf Feuer gefangen haben.

An der Einsatzstelle angekommen, fanden die Einsatzkräfte jedoch nicht nur einen brennenden Baumstumpf vor. Ein ca. 6m hoher und 80cm starker Baum hatte, im Bereich des Stamms und Wurzelwerks, Feuer gefangen.

Da der Baum jedoch schon sehr morsch und innen hohl war, gestalteten sich die Löschmaßnahmen äußerst schwierig. Zum vollständigen Ablöschen musste der Baum mittels Leine zum Fallen gebracht und anschließend durch eine Motorkettensäge zerteilt werden.

Nach über einer Stunde und fast 2000l Wasser konnte der Baum vollständig abgelöscht werden. Hierbei kam sogenanntes Netzmittel zum Einsatz, um die Oberflächenspannung des Wassers zu brechen und die Eindringtiefe in das morsche Holz zu erhöhen. Die Bückeburger Straße war über die Dauer nur halbseitig befahrbar. Foto: Adrian Lesser, Pressesprecher, Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Eilsen

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=74922

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes