Brand im Stellwerk der Bahn

Kirchhorsten (mm-25.05.22). Am heutigen Mittwoch, um 09.57 Uhr, wurden die Feuerwehren Seggebruch, Helpsen, Kirchhorsten, Südhorsten, Liekwegen und Sülbeck sowie ein Rettungswagen des DRK zu einem gemeldeten Kellerbrand auf das Gelände der Deutschen Bahn nach Kirchhorsten alamiert.

Im dortigen Stellwerk der Bahn kam es zu einer Rauchentwicklung im dortigen Kellerbereich. Nach der Erkundung durch einen Trupp unter schweren Atemschutz stellte sich heraus, dass dort gelagertes Gerümpel aus unbekanntem Grund in Brand geraten war.

Der Trupp löschte diesen ab und kontrollierte die Brandstelle mittels einer Wärmebildkamera auf Glutnester. Anschließend wurde der Bereich mit einem Überdrucklüfter entraucht. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr wurde ein größerer Schaden verhindert. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt nun die Brandursache. Insgesamt waren ca. 35 Kameraden eingesetzt; und der Einsatz war nach 60  Minuten für die Feuerwehr beendet. Foto: Thomas Wolff, Pressesprecher, Feuerwehr SGM Nienstädt

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=65973

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes