Bewegung, Gemeinschaft und Spaß
Vier Tage Training mit der Fußballschule Hannover 96

Evesen (mm-20.10.21). 69 Jungen und Mädchen waren am Montagnachmittag beim Start der Fußballschule Hannover 96 im Sportzentrum Evesen beim Start des Trainingscamps dabei. „Wir haben das unter Corona-Bedingungen organisiert, bieten ein hautschonendes Desinfektionsmittel an, trennen die Kinder in zwei Gruppen beim Mittagsessen und sind froh, die Fußballschule mit Hannover 96 zum 13. Mal durchführen zu können“, meinte VfR-Vorsitzender Wilfried Krömker.

„Es ist eine schwierige Zeit, da ist es schön, dass wir hier Station machen dürfen und bei hervorragenden Platzbedingungen das Trainingscamp durchführen können“, meinte Michael Wolf von Hannover 96. „Freut ihr euch auf Handball oder wollt ihr erst ein paar Runden laufen?“, wollte Wolf von den Kindern wissen. „Wir sind fit und wollen Fußballspielen“, schallte es ihm entgegen.

Nach einer Einteilung der Teilnehmer nach dem Alter in Gruppen und einem Mannschaftsfoto ging es los. Für die Kids lagen 50 Fußbälle bereit, und alle Übungen wurden mit dem Ball ausgeführt. Bei einem kleinen Stationstraining lernten die Kinder die Trainer Fritz, Olli, Jan und Christian kennen. Anschließend wurden Torschüsse geübt.

Das Training beginnt am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils um 10 Uhr. Nach zwei Stunden Fußballspielen, bei dem die Teilnehmer bei den erfahrenen Jugendtrainern ihre Fähigkeiten verbessern können, gibt es gegen 12 Uhr ein Mittagessen. Nach einer kleinen Ruhepause wird bis 16 Uhr trainiert.

Dienstag und Mittwoch steht ein spezielles Torwarttraining mit auf dem Programm. Heute wird gegen 12 Uhr Martin Kind, langjähriger Vorstandsvorsitzender von Hannover 96, erwartet. Er wird sich das Trainingsprogramm anschauen und anschließend vom VfR-Vorstand zum Essen eingeladen.

Das Trainingscamp geht am Donnerstag gegen 12 Uhr mit einer Siegerehrung zu Ende. Die Teilnehmer haben u.a. eine komplette Trainingsausrüstung mit Hose, Trikot und Stutzen sowie eine Eintrittskarte für ein Heimspiel von „96″ erhalten.

„Nächstes Jahr werden wir voraussichtlich im Mai oder Juni den neuen Naturrasenplatz einweihen und die insgesamt 20. Fußballschule durchführen“, blickte der stellvertretende Vorsitzende Peter Möse bereits nach vorn. Krömker betonte, dass die Fußballschule nicht ohne die finanzielle Unterstützung der Volksbank in Schaumburg stattfinden könnte. „Wir fördern das gerne – die Kinder freuen sich, nach langer Pause wieder an frischer Luft gemeinsam Bewegung, Spiel und Spaß genießen zu können“, meinte Kundenberater Bernd Siepert.

 

 

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=62315

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes