Betrugsmasche mit Paket-sms

Bückeburg (pol-05.12.21). Am Wochenende wurden bei der Polizei Bückeburg mehrere Bürger vorstellig, die auf ihrem Handy Textnachrichten erhalten hatten, in denen eine erfolglose Paketzustellung mitgeteilt wurde. Diese Nachrichten haben das Ziel, Daten von den Handys der Empfänger auszuspähen. Dieses Phänomen wird als „smishing“ bezeichnet.

In den Nachrichten sind in der Regel Links aufgeführt, welche beim Anklicken zum Download sogenannter Schadsoftware führen. So auch in den aktuell gemeldeten Fällen. Die misstrauischen Bürger taten allerdings gut daran, den Link nicht anzuklicken, sodass es zu keiner Infektion der betroffenen Geräte kam.

Die Polizei rät allen Betroffenen, einen Screenshot der Nachricht zu machen und die Textnachrichten kommentarlos zu löschen. Sollte zuvor doch der Link geöffnet worden sein, empfiehlt sich eine komplette Neuinstallation des Gerätes und die Vergabe neuer Passwörter für bestehende Accounts.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=63221

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes