Betrug

Lindhorst (pol-05.11.23). Einen besonders pietätlosen Betrug hat ein Lindhorster Ehepaar am Freitag bei der Polizei in Stadthagen angezeigt. Die beiden 75-jährigen Lindhorster haben ein Mahnschreiben einer Inkassofirma erhalten. Angeblich habe ihre Enkeltochter bei einer anderen Firma im Sommer diesen Jahres etwas bestellt, aber bisher nicht bezahlt.

Leider ist die Enkeltochter des Ehepaares bereits seit längerem verstorben, daher kann sie auf keinen Fall eine derartige Bestellung getätigt haben. Weiterhein hat sie auch nie an der Anschrift der Großeltern gewohnt.

Diese war aber als Traueranschrift in der Todesanzeige vermerkt. Vermutlich sind die Täter auf diesem Wege an die Daten der Verstorbenen gelangt und nutzten diese nun in betrügerischer Art und Weise.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=74226

Kommentare sind geschlossen

Unsere Werbepartner

Bäder-BBG-Logo-Blau-110428 NEU

Artikelseite Slider 300

Werbung

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes