Bernd-Blindow-Gruppe feiert Schuljubiläen
Großer Tag der offenen Tür mit Kreativangeboten aller Fachbereiche

Bückeburg (mm-07.06.22).1957 hat Dr. Kurt Blindow eine private Schule mit den zwei Fachausbildungen Chemisch-technische/r Assistent/in und Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in in Bückeburg gegründet. Am Freitag, 24. Juni, wird von 12 bis 18 Uhr im Palais in der Herminenstraße 23a, wo seit 1960 junge Menschen aus ganz Deutschland in verschiedenen naturwissenschaftlichen und wirtschaftlichen Disziplinen ausgebildet werden, „140 Jahre Bernd Blindow Gruppe“ mit einem großen Tag der offenen Tür gefeiert. 65 Jahre Schulen Dr. Kurt Blindow, 50 Jahre Bernd Blindow Schulen und 25 Jahre DIPLOMA Hochschule ergeben insgesamt 140 Jahre innovative Bildung.

Weit über 10.000 Absolventen haben im Palais, Sitz der Schulen Dr. Kurt Blindow, ihre ersten Stufen auf der Karriereleiter erklommen. Schülerinnen und Schüler mit Realschulabschluss oder Abitur und Interesse an Naturwissenschaften werden hier in zwei Jahren zu Technischen Assistenten in Biologie, Chemie, Informatik, Pharmazie und Umweltschutz ausgebildet und auf die Berufspraxis vorbereitet. Im August 2012 hat Bernd Blindow das väterliche Traditionsunternehmen Schulen Dr. Kurt Blindow übernommen und in die Bernd-Blindow-Schulgruppe eingebunden.

Immer mehr Schülerinnen und Schüler der Schulen Dr. Kurt Blindow verschaffen sich Vorteile auf dem Arbeitsmarkt, in dem sie neben einem staatlich anerkannten Berufsabschluss zugleich eine akademische Qualifikation anstreben. Diese Chance wird ihnen durch eine Kooperation der Schulen Dr. Kurt Blindow mit der zur Bernd-Blindow-Gruppe gehörenden DIPLOMA Hochschule ermöglicht.

„Ich habe viel gelernt vom Vater, habe selbst Ideen entwickelt und wollte schneller sein als der Staat“, erinnert sich Bernd Blindow an die Anfänge seines erfolgreichen Schaffens im Jahr 1972. Immer wieder habe er neue Ausbildungen konzipiert und damit dem Staat Aufgaben abgenommen.

Er habe, so der langjährige Geschäftsführer, ein Händchen für gutes Personal gehabt; gemeinsam sei es gelungen, fortschrittlich zu denken und die Schulen weiterzuentwickeln. „Insgesamt ist es gut gelaufen, wir stehen vor schwierigen Aufgaben; es gilt immer wieder, Chancen zu nutzen, die Konkurrenz schläft nicht“, weiß Bernd Blindow.

Dr. Hans-Joachim Gauglitz gehört seit 1969 mit zum Erfolgsteam, zunächst als Lehrkraft bei den Schulen Dr. Kurt Blindow. Dann hat er für die Bernd-Blindow-Schulen diverse Bildungsgänge an mehreren Standorten in Deutschland gegründet und kann von „harten Kämpfen mit den Behörden über aktuelle Inhalte für die Bildungsgänge“ berichten.

Rüdiger Maxin ist seit 1984 als Lehrer und seit 1997 als Leiter der Schulen Dr. Kurt Blindow mit dabei und gilt nach den Worten von Geschäftsführer Dr. Andreas Blindow als eine wichtige Stabilitätsgröße. „In Deutschland gibt es, besonders im Apothekenbereich, einen Mangel an Fachkräften – wir haben sie“, betont Maxin.

Siegfried Groth hat 1971 zunächst als Lehrer begonnen und hat dann viele Jahre als Geschäftsführer erfolgreich betriebswirtschaftliche Aufgaben erfüllt. „Es hat mir vom ersten Tag an Spaß gemacht, hier zu arbeiten. Bescheidenheit und Umgangsformen von Kurt Blindow haben mich geprägt und beeindruckt; Kurt und Else Blindow sind mir in positiver Erinnerung geblieben“, berichtet Groth.

Seit nunmehr 40 Jahren ist Frank Malisius, Leiter mehrerer Physiotherapieschulen in der Bernd Blindow Gruppe, ein Wegbegleiter. „Ich habe immer Rückendeckung bekommen, das ist entscheidend für den Erfolg. Identifikation und Herzblut werden von der Schulleitung vorgelebt. Hier ist keiner eine Nummer, wir kennen alle Schüler mit Namen“, erläutert Malisius.

Joana Harmening, zuständig für das Marketing, stellte während einer Pressekonferenz das Programm vor, das die Besucher am Freitag, 24. Juni, erwartet. Um 12.30 Uhr werden Prof. Dr. Andreas Blindow und der Logopädie-Chor die Jubiläumsfeier offiziell eröffnen. Alle Fachbereiche und auch die DIPLOMA Hochschule bieten eine ausführliche Ausbildungsberatung an und haben Kreativangebote, Präsentationen und Mitmach-Aktionen vorbereitet.

Am ehemaligen Stammtisch sind alle ehemaligen Schüler/innen und Lehrer/innen herzlich willkommen. Bei einem Menschenkickerturnier spielen Mannschaften der Fachbereiche und Mitarbeiter um den Gewinn, der für regionale, gemeinnützige Zwecke gespendet wird. Getränkestände, Bratwurst- und Pommesbude sowie Kaffee und Kuchen laden zum Verweilen ein. Am Samstag, 25. Juni, werden etwa 150 Mitarbeiter aus ganz Deutschland die Schuljubiläen feiern.

Foto 1: Laden zur großen Jubiläumsfeier am 24. Juni ein: Siegfried Groth (v.li.), Rüdiger Maxin, Bernd Blindow, Dr. Hans-Joachim Gauglitz, Prof. Dr. Andreas Blindow, Frank Malisius, Katrin Blindow und Joana Harmening

Foto 2: Bernd Blindow (v.li.), Prof. Dr. Andreas Blindow und Katrin Blindow

Foto 3: Bernd Blindow: „Es gilt, Chancen zu nutzen.“

Foto 4: Siegfried Groth (l.) und Rüdiger Maxin

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=66073

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes