Bergbad öffnet am Montag
Nicht mehr als 1.000 Besucher zeitgleich im Bad

Bückeburg (mm-22.05.20). Die gute Nachricht am Anfang: Am Montag, 25. Mai, wird um 6 Uhr das Bergbad geöffnet. Dies teilten Reiner Wilharm, Geschäftsführer der Bückeburger Bäder GmbH, und Aufsichtsrats-vorsitzender Reiner Brombach heute mit.

„Natürlich wird das keine normale Badesaison“, weiß Reiner Wilharm. Die Inbetriebnahme des Bergbads steht in diesem Jahr stark unter dem Einfluss der Corona-Pandemie. Bis Mittwoch ist mit dem Gesundheitsamt des Landkreises ein Konzept abgestimmt worden, das etliche Vorsichtsmaßnahmen enthält, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Das Gesundheitsamt habe sich, so Bürgermeister Brombach, sehr kooperativ verhalten. „Die Sommer- und Ferienzeit kommt bald, viele werden nicht verreisen – da wollen allen ein eingeschränktes Badevergnügen bieten“, meinte Brombach. Aufsichtsrat, Geschäftsführung und Betriebsleitung seien sich einig gewesen, das Bergbad auf jeden Fall zu öffnen, wenn es dann möglich ist.

Folgende Regelungen wurden getroffen: Zeitgleich dürfen sich im gesamten Bad bis zu 1.000 Personen aufhalten. Davon sind im Schwimmerbecken maximal 170 und im Nichtschwimmerbecken maximal 160 Personen zeitgleich zugelassen! Ist die maximale Besucherzahl erreicht, wird der Eintritt in das Bad oder die Becken nicht gewährt – auch nicht für die Dauerkarteninhaber. Der Sprungturm darf nur nach Freigabe des Personals benutzt werden.

Dazu sind Abstandsregelungen auf der Liegewiese, Ruhebänke, im Wasser und Windfang von allen Besuchern einzuhalten. Wenn das nicht umgesetzt wird, behält sich die Bäder GmbH das Einziehen von Schwimmleinen im Schwimmerbecken vor. Dadurch würde sich die Anzahl der maximal zulässigen Nutzer erheblich verringern.

Die Anforderungen sind mit Disziplin umzusetzen. „Das Badepersonal wird verstärkt kontrollieren und mit Überzeugung auf Besucher einwirken, damit der Betrieb des Bades dauerhaft bis September aufrechterhalten werden kann“, berichtete der Geschäftsführer.

Es werden nur eine Kasse und ein Drehkreuz für Dauerkarten geöffnet; der Ausgang erfolgt durch die zweite Kasse. Der Eintritt wird in bar oder per EC-Karte bezahlt. Die Dauerkarten werden nur als Saison- und Familiensaisonkarten verkauft. Die Preise sind unverändert zum Vorjahr.

Der Verkauf ist ausschließlich auf Vorbestellung per Mail an [email protected] möglich. Die Karten liegen dann am nächsten Tag zur Abholung und Bezahlung an der Kasse bereit. Im Falle einer Schließung des Bades ist eine Erstattung ausgeschlossen.

In der ersten Woche vom 25. Mai bis zum 29. Mai ist lediglich das Schwimmerbecken in Betrieb; ab dem 30. Mai stehen auch Nichtschwimmerbecken und Planschbecken zur Verfügung. In der Mittagszeit wird täglich eine Reinigung durchgeführt. Das Bad ist in dieser Zeit geschlossen.

Öffnungszeiten: Mo. – Fr.: Badezeit von 6 bis 12 Uhr, Reinigung von 12 – 14 Uhr, Badezeit von 14 – 18 Uhr, Reinigung von 18 – 20 Uhr; Sa., So. und Feiertage: Badezeit von 8 – 12 Uhr, Reinigung von 12 – 14 Uhr, Badezeit von 14 – 18 Uhr, Reinigung von 18 – 20 Uhr.

„Wir wünschen uns zufriedene Gäste, die sich im Bergbad wohlfühlen, aber auch daran denken, mal andere Besucher ins Wasser zu lassen. Unser Appell: Halten Sie die Abstandsregeln ein!“ Auf das übliche Anschwimmen wird verzichtet.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=53460

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes