Beck: „100.000 Euro vom Land für Projekt des Museums“

Bückeburg (mm-18.08.23). Der heimische SPD-Abgeordnete Jan-Philipp Beck hat aus dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur erfahren, dass das Projekt „Frühe Schaumburger Tracht – Ein eigener Modekosmos“ mit 100.000 Euro gefördert wird. Hierbei handelt es sich um ein Projekt des Museums Bückeburg in Kooperation mit der Universität Oldenburg.

„Es ist eine sehr erfreuliche Nachricht, dass das Land Niedersachsen die Museen und andere kulturgutbewahrenden Einrichtungen vor Ort dabei unterstützt, die kulturellen Schätze unserer Region nicht nur zu bewahren, sondern auch weiter zu erforschen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen“, betont Beck. Durch die Zusammenarbeit des hiesigen Museums Bückeburg mit der Universität Oldenburg profitierten Wissenschaft und Kultur auch bestmöglich voneinander.

Die Förderung ist Teil des Programms „Pro*Niedersachsen – Kulturelles Erbe – Forschung und Vermittlung in ganz Niedersachsen“ und soll besonders kleineren kulturgutbewahrenden Einrichtungen erleichtern, kulturelles Erbe zu erforschen und den Menschen zugänglich zu machen. Dabei wird die Zusammenarbeit mit staatlichen Einrichtungen wie Landesbibliotheken oder Hochschulen gefördert.

Insgesamt waren 33 Anträge eingegangen. Die Auswahl der 21 geförderten Projekte erfolgte durch die Empfehlung einer Begutachtungskommission der VolkswagenStiftung. Insgesamt stehen 2,1 Millionen Euro zur Verfügung. Das Land fördert die Projekte mit bis zu 100.000 Euro für maximal 24 Monate.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=73191

Kommentare sind geschlossen

Unsere Werbepartner


Bäder-BBG-Logo-Blau-110428 NEU

Artikelseite Slider 300

Werbung

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes