Anruf von falschen Polizisten

Bückeburg (pol-13.04.22). Zwei 84-jährige Frauen und ein 83-jähriger Senior aus Bückeburg sind gestern Vormittag von falschen Polizisten angerufen worden. In einem Fall stellte sich die falsche Amtsperson als Verkehrspolizist Herr Weber vor.

Alle Angerufenen fielen auf die Schilderungen der Betrüger nicht hinein. Erwähnenswert ist, dass die Täter offenbar gewisse Verwandtschaftsverhältnisse kannten und bei einer 84-jährigen Seniorin die Herausgabe einer Kautionssumme von 65.000 Euro für einen Angehörigen einforderten, der bei einem angeblichen Verkehrsunfall eine Radfahrerin angefahren hätte, die zu Tode gekommen sei.

Die Bückeburgerin entgegnete schlagfertig, dass man sich an die Ehefrau ihres Verwandten wenden möge, was die Täter mit der erfundenen Antwort konterten, dass die Ehefrau bei dem Unfall ebenfalls verletzt wurde und derzeit operiert wird. Eine Rückfrage bei dem betreffenden Ehepaar ergab, dass dieses sich wohlauf im Urlaub befindet.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=65310

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes