Altes E-Center wurde abgerissen
Neubau einer kleineren Posten Börse

Bückeburg (mm-11.04.22). Nur wenige Tage liegen zwischen den beiden Fotos. Das alte E-Center an der Wilhelm-Raabe-Straße wurde von mehreren Baggern gleichzeitig abgerissen. Nach der Entkernung des Gebäudes war zunächst der früher als Getränkemarkt genutzte Gebäudeteil beseitigt worden.

Die Posten Börse, die in den vergangenen Jahren nach den Umzug des E-Centers an den Weinberg die Räumlichkeiten als Mieter genutzt hatte, behält rund 5.000 Quadratmeter der gesamten Grundstücks-fläche und wird dort einen kleineren Neubau mit einer Verkaufsfläche von etwa 800 Quadratmetern errichten.

Die restlichen 7.000 Quadratmeter der Fläche gehören der Stadt. Seit dem Abriss der alten Neschen-Gebäude steht fest, dass auf dieser südlichen Seite der Windmühlenstraße ein „Urbanes Wohnen“ entstehen soll, während die Gewerbegebiete auf der gegenüberliegenden Seite Bestandsschutz genießen.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=65249

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes