8. Bückeburger Bühnensommer
Zum Auftakt ein „Aperitif mit FILOU“

Bückeburg (mm-04.07.19). „Im Sommer wird in Bückeburg am Mittwochabend der rote Teppich ausgerollt – dann gibt es Kultur Open-Air und kostenlos zu sehen und zu hören“, meinten Annika Tadge, bei der Stadt zuständig für Wirtschaftsförderung, Kultur und Tourismus, und Mareike Iselt von der Tourist-Information, als sie gemeinsam mit Albert Brüggemann, Vorsitzender des Kulturausschusses, in der „Hofapotheke“ das Programm des diesjährigen Bühnensommers vorstellten.

Zum bereits achten Mal werde es, so Brüggemann, wieder drei tolle Abende mit großartigen Künstlern geben. Die Veranstaltungen finden traditionell auf dem mit Bänken und Stühlen möblierten Marktplatz statt, beginnen um 19 Uhr und enden gegen etwa 21 Uhr.

„Bei schlechtem Wetter geht es in den Großen Rathaussaal“, berichtete Jennifer Mohme-Xhata, Chefin vom „Ratskeller“ und der „Hofapotheke“. Sie wird mit ihren Teams die Besucher mit Bratwurst, Currywurst/Pommes und kalten Getränken versorgen.

Am Mittwoch, 10. Juli, bestreitet die beliebte Band „Filou“, seit Jahren ein fester Bestandteil der Bückeburger Musikszene den Auftakt. Unter dem Motto „Aperitif mit Filou“ wird das Trio die Gäste mit einer leichten Brise aus Chanson, Musette, Swing und Evergreens unterhalten.

Am Mittwoch, 17. Juli, spielt die Band „B-Flat“ sommerliche Jazzmusik, und den Abschluss der dreiteiligen Veranstaltungsreihe macht am Mittwoch, 24. Juli, die Band „Kota Brass“. Die sieben Blechbläser zeigen zusammen mit einer Sängerin, dass Blasmusik modern und traditionell zugleich sein kann. 

Foto 1: Albert Brüggemann (v.li.), Mareike Iselt, Jennifer Mohme-Xhata und Annika Tadge laden zum Bühnensommer ein.

Foto 2: „Filou“

Foto 3: Die Band „B-Flat“

 

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=47107

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes