2.000 Euro für die Tafel
E-Center-Kunden und Ralf Fabig öffnen ihre Herzen

Bückeburg (mm-09.09.21). Einmal mehr konnte sich Wolfgang Raschke, Vorsitzender der Bückeburger Tafel, am Dienstag freuen, als Inhaber Ralf Fabig ihm im Edeka Center Fabig am Weinberg eine Spende in Höhe von 2.000 Euro und 27 Kisten mit Lebensmitteln überreicht hat. „Das E-Center Fabig ist einer unserer wesentlichen Unterstützer mit regelmäßigen Lebensmittel- und Geldspenden – die Spenden erreichen unsere Kunden direkt und ohne Abzüge“, so Raschke.

Mit den beiden Aktionen „Kauf eins mehr“ und „Aufrunden bitte“ hatten im Zeitraum vom 16. bis zum 28. August das Edeka Center Fabig und die Tafel Bückeburg gemeinsam die Kunden aufgerufen, Lebensmittel für Bedürftige zu spenden und erstmals auch mit einer kleinen Geldspende zu unterstützen.

Durch die Aktion „Kauf eins mehr“ konnten Kunden direkt nach ihrem Einkauf ihre Warenspende im Markt abgeben. Zusätzlich dazu gab es in diesem Jahr die Option der Geldspende an der Marktkasse zugunsten der Tafel. Kunden konnten sich unter dem Stichwort „Aufrunden bitte!“ aktiv dafür entscheiden, den Cent-Betrag ihre Gesamtbons auf den nächsten vollen Euro aufzurunden.

Dieser Mehrbetrag kam der Tafel zugute. So kam eine Summe 1.447 Euro zusammen, die von Marktleiter Ralf Fabig auf 2.000 Euro aufgerundet wurde. „Vielen Dank an meine Kundschaft, die mit der Spende diejenigen unterstützt, die gerade von Corona besonders betroffen sind und nur geringe finanzielle Mittel für den Lebensmitteleinkauf zur Verfügung haben“, meinte Ralf Fabig.

Foto: Ralf Fabig (l.) übergibt die Geldspende an Wolfgang Raschke.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=61580

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes