17. Lange Nacht der Kultur – 81 Programmpunkte mit über 300 Künstlern

Bückeburg (mm-06.09.23). Die 17. Nacht der Langen Kultur findet am Freitag, 15. September, von 18 bis 24 Uhr, an verschiedenen Veranstaltungsorten in der Bückeburger Innenstadt statt. Freuen Sie sich auf sechs Stunden Kultur in ihren verschiedensten Facetten mit etwa 300 Künstlerinnen und Künstlern an 30 Spielstätten. Annika Fauth (Wirtschaftsförderung), Astrid Herbst-Wagner (Tourist-Information) und Albert Brüggemann, Vorsitzender des Ausschusses für Kultur und Tourismus, berichteten von 81 Programmpunkten.

Die historischen Räumlichkeiten wie Rathaus, Schloss, Museum oder Stadtkirche und Geschäfte in der Fußgängerzone wie das Schild-Center und der Unverpackt Laden laden zu diesem besonderen Abend ein. Alle Veranstaltungsorte werden beleuchtet sein. Zu sehen und hören gibt es neben Chören, allein drei Gospelchöre, Orchestern, Bands und Musikern auch Autoren, Schauspieler, Tänzer, Kabarettisten und Satiriker.

Außerdem wird die Wagenremise des Schlosses zu einer Welt der Schaumburger Künstler. Hier stellen Maler, Fotografen und Skulpturenbildner aus der Region ihre Werke aus. Es ist ein Ort der Kunst, an dem sich verschiedene Stile treffen. Achtung: Die Ausstellung in der Remise ist auch noch am Samstag (12 – 18 Uhr) und am Sonntag (11 – 18 Uhr) geöffnet.

Die Organisatoren freuen sich über Mitwirkende aus der niederländischen Partnerstadt Zuidplas. So werden das Salonorchester Wienerwald und das Vokal Quartet Oculus erwartet. Beide geben bei freiem Eintritt am Samstag, 16. September, um 11 Uhr, in der Stadtkirche ein zusätzliches Konzert.

Alle Besucher sind eingeladen, gemeinsam mit Bürgermeister Axel Wohlgemuth um 18 Uhr die Lange Nacht der Kultur auf dem Marktplatz gemeinsam zu eröffnen. Hier geben die Ballettschule Voges, das Akkordeon-Orchester Bückeburg und die Trachtengruppe Röcke bereits einige Kostproben ihres Könnens.

Ab 19 Uhr starten dann die Künstler jeweils zur vollen Stunde mit ihren Beiträgen. Diese dauern etwa 30 Minuten, so dass die Räumlichkeiten bequem bis zum nächsten Kulturangebot gewechselt werden können. Um 21 Uhr beginnt die beliebte Nachtwächterwanderung (Treffpunkt Marktplatz). Ebenfalls um 21 Uhr wird die Thementorte in der Bäckerei Schmidt in der Langen Straße 59 angeschnitten.

Ab 23 Uhr ertönt dann auf dem Marktplatz das traditionelle Finale bis zur Geisterstunde mit dem Blasorchester TSV Krainhagen. Sollte es wider Erwarten regnen, finden das Opening und das Finale im Großen Rathaussaal statt. Eintrittsbänder, die für alle Veranstaltungen gültig sind, gibt es in der Tourist-Information in der Langen Straße 45 für Erwachsene zum Preis von 5,00 Euro; Schüler, Studenten, Menschen mit Einschränkungen zahlen 3,00 Euro und Kinder bis einschließlich 14 Jahre sind frei. Am Veranstaltungsabend wird es zusätzlich mehrere Verkaufsstationen in der Innenstadt geben. Foto: mm (1-3), Rolf Fischer (4)

Foto 1: Künstler und Künstlerinnen laden zur Langen Nacht der Kultur ein.

Foto 2: Die Bigband Route 65 spielt Bigband Sound vom Feinsten

Foto 3: Der Kinder- und Konzertchor der Musikschule Schaumburger Märchensänger

Foto 4: Nachtwächterrundgang mit Dietmar Ostermeier

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=73477

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes