14 Polizeiautos und ein Hubschrauber
Nagelsperre stoppt betrunkenen Pkw-Fahrer

Bückeburg (mm-06.06.20). 14 Polizeiautos und ein Hubschrauber haben am frühen Samstagmorgen rund 60  Kilometer lang einen offensichtlich betrunkenen 28-jährigen Autofahrer verfolgt und ihn schließlich bei Bückeburg mit einer Nagelsperre gestoppt. Laut Polizei war der betrunkene Mann ohne Licht und Windschutzscheibe unterwegs.
 
Zudem hatte sich während der Fahrt die Motorhaube geöffnet. Den Fahrer hielt das nicht davon, seine Fahrt fortzusetzen. Die Verfolgungsfahrt, die in Bünde (NRW) begonnen hatte, endete nach rund 60 Kilometern bei Bückeburg, wo die Polizei den Wagen mit einer Nagelsperre stoppte. Beim Überfahren wurden die Reifen beschädigt, der Wagen geriet von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und brannte aus. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=53696

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes