Preview Plattdeutscher Filmclips begeistert Plattdeutsch-Akteure

Still aus dem Filmclip Wiedensahl mit der „Plattkürerin“ Ingrid Horstmann (Foto: Schaumburger Landschaft)

(pm – 22.2.24) Am Mittwoch, dem 14. Februar, fand im Lauenhäger Bauernhaus erstmals ein Film-Preview vor mehr als 50 Plattdeutsch-Akteurinnen und -Akteuren  aus Schaumburg statt.

Aus Bremen war eigens der neue Leiter des Länderzentrums Niederdeutsch, Thorsten Börnsen gekommen. Gezeigt wurden neun Filmclips, die neun Orte im Schaumburger Land auf plattdeutsch porträtieren. In den unterschiedlichen Varianten des Schaumburger Platts schildern „Plattkürers“ Interessantes und Unterhaltsames über ihren jeweiligen Wohnort. Dabei werden z.B. historische Bauwerke vorgestellt, Anekdoten erzählt und Wissenswertes über den jeweiligen Ort berichtet. Auf diese Weise ergibt sich in gewisser Weise ein kurzweiliger und origineller Reiseführer durch das Schaumburger Land.

Es geht dabei nicht um Vollständigkeit. Vielmehr sollen die Filmbeiträge Sprachanlässe sein, um das Schaumburger Plattdeutsch in seiner Vielfalt darzustellen und auch zu dokumentieren. Porträtiert wurden die Orte Bad Nenndorf, Bückeburg, Exten, Lauenhagen, Lindhorst, Steinhude, Sülbeck, Wiedensahl und Wölpinghausen.

Die Schaumburger Landschaft konnte das Projekt mit Unterstützung des Landes Niedersachsen durchführen. Für die professionelle Erstellung der Clips konnte die Filmproduktionsfirma m² aus Hannover gewonnen werden, die für den NDR und andere Fernsehsender seit vielen Jahren Dokumentationen über Land und Leute in Niedersachsen, aber auch bundesweite Reportagen erstellt. Jan Müller, der kreative Kopf von m2, fotografierte die Schaumburger Orte ebenso hochwertig wie originell und fügte zahlreiche Drohnenaufnahmen ein. Sie zeigen die Dörfer und Städte aus ganz neuen Perspektiven.

Die jeweils dreiminütigen Clips sind daher ebenso unterhaltsam und visuell attraktiv. Besonders deutlich wurde, dass es die plattdeutsche Sprache und das große Engagement der Sprecherinnen und Sprecher ist, die die Orte so faszinierend und liebenswert porträtieren.

Nach der Begrüßung durch die Geschäftsführerin der Schaumburger Landschaft, Dr. Lu Seegers, stellte der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Plattdeutsch, der selbst als Sprecher des Sülbeck-Clips fungiert hatte, die Ideenentwicklung und die Vorarbeiten vor. Jan Müller, der aufgrund von Filmar-beiten in Südafrika persönlich nicht teilnehmen konnte, schilderte via Audioaufnahme sein visuel-les Konzept. Die Produktionsleiterin Vivica Bree indes war vor Ort und schilderte die Dreharbeiten. Zwischen den Filmclips schilderten die Sprecherinnen und Sprecher ihre Erfahrungen vor der Kamera.

Bei den Freundinnen und Freunden der Plattdeutschen Sprache stießen die Filmclips auf so viel Begeisterung, dass die Schaumburger Landschaft demnächst eine größere öffentliche Filmpremiere organisieren wird.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=81828

Kommentare sind geschlossen

Unsere Werbepartner

Bäder-BBG-Logo-Blau-110428 NEU

Artikelseite Slider 300

Werbung

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes