„Ja, es gibt einen Weihnachtsmann“
Weihnachtsfeier der Senioren-Union

Bückeburg (mm-11.12.22). Ruth Harmening, die Vorsitzende der Senioren-Union im Stadtverband der CDU Bückeburg, konnte etwa 80 Mitglieder und Freunde der Senioren-Union zur Weihnachtsfeier im Le-Theule-Saal des Rathauses begrüßen, darunter namentlich die Landtagsabgeordnete (CDU) Colette Thiemann, den Ehrenvorsitzenden Friedrich Pörtner und den stellvertretenden Bürgermeister Peter Kohlmann.

Zwei Jahre lang hatte es wegen Corona keine Weihnachtsfeier der Senioren-Union gegeben. In ihrem Grußwort bedankte sich Colette Thiemann für die Unterstützung im Wahlkampf und lud die Senioren-Union in den Landtag nach Hannover ein.

Klaus Suchland unterhielt die Anwesenden („ich will meinem Sohn keine Konkurrenz machen“) mit einer kleinen Geschichte. Er trug einen Leitartikel des Chefredakteurs der in New York von 1833 – 1950 erschienenen Zeitung „The Sun“ vor. Die achtjährige Virginia hatte im Jahr 1897 in einer Zuschrift berichtet, dass einige Freunde von ihr meinten, es gäbe keinen Weihnachtsmann.

„Yes, Virginia, there is a Santa Claus“, hatte der Chefredakteur geantwortet und ergänzt: „Deine Freunde haben nicht Recht, sie glauben nur, was sie sehen. Ja, es gibt einen Weihnachtsmann, so wie Liebe, Treue und Großherzigkeit. Du siehst nicht alles. Der Weihnachtsmann lebt, er wird ewig leben, um Kinder wie Dich zu erfreuen.“

Gern haben die Anwesenden das gemeinsame Kaffeetrinken und die Gespräche unterbrochen, um den Darbietungen des Kinderchors der Musikschule Schaumburger Märchensänger unter der Leitung von Jessica Blume zu folgen, der bekannte deutsche und internationale Weihnachtslieder wie „Rudolf, the Red-Nosed Reindeer“ gesungen hat.

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=69261

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes