Führungskräfte vertrauen Joachim Muth

Landkreis (mm-20.02.23). Im Kreishaus versammelten sich am Sonntagvormittag die Führungskräfte aus dem Brandschutzabschnitt Nord zur Vorschlagswahl des Brandschutzabschnittsleiters Nord. Zum Brandschutzabschnitt Nord gehören die Feuerwehren aus den Samtgemeinden Lindhorst, Nenndorf, Rodenberg, Niedernwöhren und Sachsenhagen sowie aus der Stadt Stadthagen. Wahlberechtigt sind alle Stadt-/Gemeindebrandmeister und Ortsbrandmeister – im Verhinderungsfall die jeweiligen Stellvertreter.

Joachim Muth wurde von den anwesenden Führungskräften  vorgeschlagen. Weitere Kandidaten gab es nicht. Insgesamt gibt es im Brandschutzabschnitt Nord 51 Wahlberechtigte. 41 Führungskräfte nahmen an der Wahl teil. Joachim Muth wurde von den Anwesenden mit 41 Ja-Stimmen gewählt. Die zweite Amtszeit von Joachim Muth als Brandschutzabschnittsleiter Nord beginnt am 01.07.2023, sofern der Kreistag dem Wahlvorschlag zustimmt.

Zu den ersten Gratulanten gehörten Landrat Jörg Farr, Dezernentin Andrea Stüdemann, Regierungsbrandmeister Dascho Wehner und Kreisbrandmeister Klaus-Peter Grote. Joachim Muth dankte allen für das entgegengebrachte Vertrauen und freut sich auf seine zweite Amtszeit als Brandschutz-abschnittsleiter Nord.

In einem kurzen Grußwort ging Landrat Jörg Farr auf die stetig steigenden Herausforderungen ein und bedankte sich bei allen für die geleistete Arbeit. Der Wahlvorschlag soll in Kürze in den Kreistag eingebracht werden. Regierungsbrandmeister Dascho Wehner sprach von einem „perfekten Ergebnis“; denn alle 41 Anwesenden sprachen Muth ihr vollstes Vertrauen aus. Foto: Kreisfeuerwehr Schaumburg – Team Presse

Foto: Marcus Bahr (v.li.), Joachim Muth, Klaus-Peter Grote, Michael Möller, Marc-Henning Kommerein und Landrat Jörg Farr.

 

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=70353

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes