Die besten Spielbanken in Niedersachsen – nicht nur für Bückeburger!

Werbung

Niedersachsen zählt derzeit insgesamt zehn Spielbanken, die staatlich lizensiert und über das komplette Bundesland verteilt sind. Die Casinos befinden sich alle in Trägerschaft der Spielbanken Niedersachsen GmbH, die wiederum der niedersächsischen Landesregierung untersteht. Entsprechend werden Seriosität und Sicherheit groß geschrieben. Die Auswahl an Spielmöglichkeiten folgt prinzipiell dem klassischen Muster, dennoch stechen einige der zehn Casinos besonders hervor. 

Spielcasinos in Niedersachsen:

Mit seinen zehn Spielbanken weist Niedersachsen im Gegensatz zu den meisten Bundesländern eine relativ hohe Dichte an Glücksspieleinrichtungen auf. Das ist jedoch angesichts der Größe des Bundeslandes nicht weiter ungewöhnlich, da das landesbasierte Glücksspiel gemäß der Gesetzgebung in lizensierte Casinos kanalisiert werden soll.

Aus Spielersicht bieten die zehn Spielbanken eine große Vielfalt an Casinospielen, allerdings gibt es zwischen den einzelnen Einrichtungen zuweilen krasse Qualitätsunterschiede. Eine detaillierte Übersicht der Casinos in Niedersachsen liefert hier spielbank.com.de/niedersachsen. Generell fußen die jeweiligen Differenzen auf der Größe der Glücksspielhäuser, dem Spielangebot, der Spielevielfalt sowie den kulturellen und kulinarischen Angeboten.

Spielbank Hannover

Als Landeshauptstadt beherbergt Hannover die mit Abstand beste Spielbank in Niedersachsen. Der Glücksspieltempel ist quasi das Flaggschiff unter den Casinos im Bundesland. Schon allein die Fläche von 1.300 Quadratmeter lässt vermuten, mit welchen Ausmaßen es die Gäste zu tun haben.

Das Casinos ist etwa 60 Kilometer von Bückeburg entfernt und liegt in zentraler Lage direkt am beliebten Raschplatz. Dabei weiß vor allem das umfangreiche Spielangebot zu überzeugen. Besonders Liebhaber klassischer Tischspiele kommen hier voll auf ihre Kosten. Insgesamt zählt die Spielbank vier Tische für amerikanisches Roulette und einen Tisch für Blackjack.

Poker ist ebenfalls sehr prominent vertreten. Es gibt drei Tische für Texas Hold’em sowie bis zu vier Tische für Omoha und etwaige Pokerturniere. Im Ober- und Untergeschoss des mehrstöckigen Glücksspielhauses stehen mehr als 140 Slotmaschinen, die jeden Geschmack bedienen und ein umfangreiches Spielerlebnis bieten.

Für Speis und Trank sorgen zwei exquisite Bars und ein Restaurant. Kulinarischer Genuss steht dabei genau so auf der Agenda der Spielbank wie ein breitgefächertes Unterhaltungsprogramm. So finden sehr viele Aktionen, Veranstaltungen und Glücksspielangebote regelmäßig im Casino statt. Es gibt z.B. einen Casinotag, an dem zusätzliche Gewinne ausgeschüttet werden. Zahlreiche Gruppenangebote bieten dagegen enorme Rabatte. Darüber hinaus werden jeden Donnerstag unter allen Eintrittskarten sechsmal 100 Euro an Besucher verlost.

Spielbank Bad Bentheim

Das Casino in Bad Bentheim kann zwar nicht mit den Ausmaßen in Hannover mithalten, dafür weiß die Spielbank in der Kurstadt durch ihren Charme und Flair zu überzeugen. Bereits seit 1974 ist die relativ kleine Glücksspieleinrichtung ein Teil der Stadt.

Die Spielauswahl ist zwar relativ überschaubar, weist jedoch keine allzu großen Lücken auf. Es gibt zwei Tische für amerikanisches Roulette sowie jeweils einen Tisch für Blackjack und für Texas Hold’em Poker. Die 112 Spielautomaten komplettieren das Spielrepertoire. Generell reizt das Casino in Bad Bentheim nicht nur wegen des Glücksspiels.

Viel mehr ist es die Atmosphäre, die Besucher im alten Gebäude verspüren. Zusätzlich gilt die Stadt selbst als absoluter Touristenmagnet. Der Kurort liegt mitten im Herzen der Grafschaft Bentheim, die mittelalterlich geprägt ist, malerische Landschaften ihr Eigen nennt und erholsame Mineralthermen beherbergt. 

Spielbank Osnabrück

Die Spielbank in Osnabrück ist architektonisch ein echter Hingucker und wirkt fast futuristisch. Das Glücksspielhaus in der altehrwürdigen Bischofsstadt gehört zu den modernsten Casinos in Niedersachsen. Besucher können an jeweils drei Tischen amerikanisches Roulette, Blackjack und Texas Hold’em Poker spielen. Besonders Pokerfans werden die Spielbank schnell in ihr Herz schließen.

Pro Woche werden jeweils zwei Pokerturniere in der Spielbank angeboten, die immer montags und mittwochs stattfinden. Das Buy-in für jedes einzelne Turnier liegt bei 100 Euro pro Spieler. Gespielt wird zwar durchgehend Texas Hold’em, dafür sorgen verschiedene Turniervarianten für die nötige Abwechslung – z.B. Knockout, Freezeout oder Second-Chance.

Spielautomatenliebhaber können sich in der Spielbank Osnabrück auf das Kleine Spiel beschränken, das eine Auswahl von 116 Spielautomaten bietet. Mit dabei sind unter anderen zwei Multi-Roulette-Anlagen sowie drei Jackpot-Anlagen, die zum sehr hohen Niedersachsen-Jackpot zählen.

Spielbank Bad Zwischenahn

Mit Bad Zwischenahn liegt ein weiteres niedersächsisches Casinos in einer Kurstadt. Das Glücksspielhaus ist dabei in einem imposanten Fachwerkhaus beheimatet, dem Jagdhaus Eiden am See. Das Ambiente in der Spielbank ist entsprechen einzigartig und lockt jährlich verhältnismäßig viele Besucher an. Im Schnitt sind es rund acht Millionen Gäste.

Das Casino in Bad Zwischenahn bietet eine große Auswahl an Tischspielen. Für amerikanisches Roulette, Blackjack und Poker gibt es je vier Tische. Das Aushängeschild ist dabei eindeutig der Pokerbereich. Gespielt werden kann Texas Hold’em, Omaha und Seven Card Stud. Zudem haben Gäste schon ab 19 Uhr Zugang zu den Tischen (außer mittwochs). Das Kleine Spiel bietet dagegen knapp 200 Slotmaschinen. Bei den meisten Spielautomaten handelt es sich um Video-Slots der neusten Generation, die ein modernes Spielerlebnis versprechen.

Damit keine Langeweile aufkommt, veranstaltet das Casino regelmäßig besondere Events. Zu den beliebtesten Veranstaltungen gehören Jeux pour deux, Ammerland in Action sowie Ab 6 geht’s rund. Auch die berühmte Casinofete für Pärchen und Gruppen ist stets gut besucht.

Spielbank Bad Pyrmont

Als Kurstadt hat Bad Pyrmont eine lange Tradition in Niedersachsen. Das verraten nicht zuletzt die historischen Gebäude und Bauwerke in der Nähe der eindrucksvollen Kuranlage. Die Spielbank selbst ist ebenfalls in einem imposanten Gebäude untergebracht. Sie befindet sich im Konzerthaus, das im 20. Jahrhundert im neoklassizistischen Stil erbaut wurde und direkt am Kurpark liegt. Mehr Ambiente kann ein Casino eigentlich nicht haben.

Die Spielbank in Bad Pyrmont spricht prinzipiell nur Spieler an, die ausschließlich am Automatenspiel interessiert sind. Der Grund: Es wird kein großes Spiel (mehr) angeboten. Entsprechend fehlen Tischspiele wie Roulette, Blackjack und auch Poker. Dafür kann das Kleine Spiel mit rund 100 verschiedenen Slots als gut bezeichnet werden.

Auch wenn das Casino nicht unbedingt mit seinem Glücksspielangebot punktet, kann es mit anderen Vorzügen aufwarten. Neben dem einzigartigen Flair sind es vor allem spezielle Veranstaltungen und Aktionen, die in der Spielbank stattfinden. So müssen Frauen mittwochs keinen Eintritt zahlen. Jeden Donnerstag werden zusätzliche Gewinne unter allen Besuchern nach dem Zufallsprinzip ausgelost. Und sonntags gibt es gratis Kaffee und Kuchen. Es geht also sehr familiär und nahbar in Bad Pyrmont zu. Foto: pixabay.com/Greg Montani

Kurz-URL: https://www.bueckeburg-lokal.de/?p=64603

Kommentare sind geschlossen

Unsere Werbepartner


Bäder-BBG-Logo-Blau-110428 NEU

Artikelseite Slider 300

Werbung

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes