„Wilde“ Leckereien im „Mühlenhus“
Köstlichkeiten aus Wald und Flur

Bückeburg (hb-31.10.19). Nach dem alljährlich angebotenen Bayerische Spezialitäten-Büfett stehen ab sofort im Restaurant „Mühlenhus“ am Weinberg Wildgerichte im Mittelpunkt des kulinarischen Herbst- und Winterangebots. Der Startschuss für erlesene Wildgerichte ist bereits gefallen. Die Karte bietet eine abwechslungsreiche Auswahl.

Ganz oben steht feines „Wildgulasch“ mit Preiselbeerbirne, hausgemachten Spätzle und frischen Rosenkohlköpfen. Weiter geht es mit „Hirschschmorbraten“ aus der Keule mit Wildrahmsauce und Waldpilzen, Preiselbeerbirne, Apfelrotkraut und Kartoffelklöße. Zur Wahl steht auch „gegrilltes Wildscheinfilet“ an Apfel-Preiselbeeren-Sauce und Rotweinbirne.

Nicht fehlen darf neben dem täglichen á la carte Angebot natürlich die „Barbarie Ente“ frisch aus dem Ofen mit Orangensauce, Rotkohl und Kartoffelklößen. Auf Vorbestellung ab vier Personen lockt „Rosa gebratener Rehrücken“ mit Pfifferlingen, schmackhaften Beilagen und Preiselbeerbirne. Freunde des beliebten Gänsebratens sind ab November im „Mühlenhus“ täglich an der richtigen Adresse.

Aufgrund der regen Nachfrage rät das Wirtsehepaar Vinko und Vida Bojic, sich unter der Rufnummer 05722 / 27600 oder per E-Mail an [email protected] einen Tisch im gemütlichen Fachwerk-Ambiente des Restaurants zu sichern. Das gilt sowohl für gesellige Vorweihnachtsfeiern mit Freunden und Kollegen als auch für den großen Weihnachtsschmaus an den Feiertagen. Erstmals nach mehr als 25 Jahren bleibt das Restaurant am Neujahrstag geschlossen.

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=49540

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes