„Voraussetzung für eine zukunftsfähige Kreisfeuerwehr“
Innenminister Pistorius übergibt Landrat Farr Förderbescheid

Landkreis (mm-09.07.19). Der Landkreis Schaumburg erhält vom Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport drei Millionen Euro für einen Erweiterungsbau der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) an der Vornhäger Straße in Stadthagen. Einen entsprechenden Förderbescheid hat der Niedersächsische Innenminister Boris Pistorius heute Mittag Landrat Jörg Farr überreicht.

„Das Platzangebot reicht nicht mehr aus, die neuen Fahrzeuge sind höher und brauchen mehr Platz, die Schulungsräume reichen für mehr als 20 Teilnehmer nicht aus“, erläuterte Jörg Farr dem Minister. Am Standort an der Vornhäger Straße war eine zusätzliche Erweiterung nicht mehr möglich. Eine Tankstelle im vorderen Bereich und der Sportplatz im rückwärtigen Bereich lassen dies nicht zu.

Daher sei, so Farr, ein Neubau an einem neuen Standort diskutiert worden. Da habe sich die Möglichkeit ergeben, ein Grundstück mit einer ehemaligen Fabrikanten-Villa im hinteren Bereich zu erwerben. „Wir konnten das Grundstück mit einer Fläche von 4.500 Quadratmetern und eine zusätzliche städtische Fläche von 7.000 Quadratmetern kaufen – ein Glücksfall“, so der Landrat.

Geplant ist laut Farr ein Bau – Baubeginn ist 2020 – von mehr als 80 Meter Länge und 30 Meter Breite mit 16 Hallentoren. Es sei sein Herzenswunsch, die ausgelagerte Kreisjugendfeuerwehr wieder mit ihrem ganzen Equipment zu integrieren – „wir brauchen Nachwuchs für die aktiven Wehren!“

Der Innenminister bezeichnete die Baumaßnahme als offensichtlich erforderlich. „Brandschutz wird überwiegend von Ehrenamtlichen geleistet, da gilt es, die Bedingungen möglichst optimal zu gestalten“. Das Investitionsvolumen beträgt 6,5 Millionen Euro. Der Förderbescheid des Landes beläuft sich auf 3 Millionen Euro.

Boris Pistorius erinnerte daran, dass der Landkreis auch in den vergangenen Jahren von Bedarfszuweisungen des Landes Niedersachsen profitiert habe. Er lobte den Landrat und sein Team dafür, dass es gelungen sei, inzwischen 50 Prozent weniger Schulden zu haben – „eine sehr erfolgreiche Bilanz!“

Kreisbrandmeister Klaus-Peter Grote dankte dem Innenminister und dem Kreistag dafür, dass sie den Bedarf für die Erweiterung der FTZ erkannt haben. „Der Kauf des Geländes ist ein Glücksfall – Voraussetzung für eine zukunftsfähige Kreisfeuerwehr“, so Grote. 

Foto 1: Boris Pistorius (v.li.) übergibt den Förderbescheid an Landrat Jörg Farr, r.: die heimische Bundestagsabgeordnete Marja-Liisa Völlers.

Foto 2: Klaus-Peter Grote (v.li.), Boris Pistorius, Jörg Farr und Marja Liisa Völlers

Foto 3: Besichtigung des für den Erweiterungsbau erworbenen Grundstücks

Foto 4: Rundgang durch die FTZ mit Klaus-Peter Grote (v.li.), Boris Pistorius und Jörg Farr

 

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=47237

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes