Urzeitwesen zum Anfassen nah
Flüchtlingskinder erobern den Dino-Park

Bückeburg (mm-14.07.19). „Langweilige Ferien müssen nicht sein“, sagte sich Heidemarie Hartmann, ehrenamtlich tätig in der Flüchtlingsarbeit, und organisierte einen Tagesausflug in den Dino-Park Münchehagen.

Mit dem Bus fuhren 26 junge Flüchtlingskinder aus Bückeburg und sechs Betreuer in die Welt der Dinosaurier. Mit großen Augen ging es durch den „Urzeit-Wald“. Hinter jeder Biegung wartete ein neues Urtier. Einmal so lang wie das Bergbad-Schwimmbecken, einmal klein wie ein Schoßhund – die Saurier konnten unterschiedlicher nicht sein.

Ob zu Lande, im Wasser oder in der Luft lebend, begeisterten sie die jungen Bückeburger immer aufs Neue. In der überdachten Halle bestaunte man die gewaltigen Fußabdrücke der Artgenossen, ehe es zum gemeinsamen Mittagessen ging. In der Dino-Box gab es für jeden auch einen kleinen „Taschen-Saurier“ zum Mit-Nach-Hause-Nehmen.

Danach ging es in die Erlebnis-Zone des Parks. Als kleine „Forscher“ meißelten sie Fossilien oder kleine Dinos aus Steinen heraus, bemalten lustig ein paar Flugsaurier oder knackten Kristall-Steine.

Zum Abschluss hatten die Bückeburger noch viel Spaß auf dem großen Spielplatz, ehe es wieder zurück in die Residenzstadt ging. Möglich gemacht werden konnte dieser Ausflug durch den Fördertopf des Landes Niedersachsen für Engagierte in der Flüchtlingshilfe. Foto: pr

 

 

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=47335

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes