Unkrautvernichtung führt zu Feuerwehreinsätzen

Obernkirchen (pol-14.05.19). Gleich zweimal musste die Feuerwehr in Obernkirchen am gestrigen Tage ausrücken, um in Brand geratene Hecken und Büsche zu löschen. Gegen 11:00 Uhr geriet in der Jahnstraße nach dem Abbrennen von Unkraut ein Busch in Brand, wodurch im weiteren Verlauf auch ein Jägerzaun in Mitleidenschaft gezogen wurde. Durch den schnellen Löscheinsatz konnte das Feuer zügig unter Kontrolle gebracht werden.

Gegen 16:00 Uhr erfolgte dann ein weiterer Einsatz in der Stettiner Straße, nachdem eine Hecke durch den Einsatz eines Bunsenbrenners, mit dem Unkraut vernichtet werden sollte, in Brand geriet. Auch hier konnte der Brand durch die alarmierte Feuerwehr schnell gelöscht werden.

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=46138

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes