Gemeinsames Wochenende für „Feuerfüchse“

Bückeburg (mm-08.10.19). Ein spannendes, spaßiges und interessantes Wochenende mit Übernachtung fand im Feuerwehrhaus an der Röntgenstraße statt. Für eine Nacht machten die 18 Mädchen und Jungen der Kinderfeuerwehr Bückeburg-Stadt das Feuerwehrhaus unsicher und wurden dabei von ihren fünf Betreuern unterstützt.

Zum Start ins Wochenende ging es für die Kleinen Nachwuchsbrandbekämpfer nach Bad Oeynhausen in das „Salz & Zuckerland“, dort konnten sie gemeinsam Süßigkeiten selbst herstellen und sie Zuhause verspeisen. Wieder am Feuerwehrhaus angekommen, stand das beziehen der Betten an, wonach im Anschluss verschiedene Spiele im und ums Feuerwehrhaus auf dem Programm standen.

Am Abend gab es dann selbstgemachte Hot Dogs, jeder so wie er sie mag, und natürlich mit frischem Gemüse. Nach dem gemeinsamen Abendessen fand eine kleine Nachtwanderung im Wohngebiet statt, bevor es zum Abschluss des Abends einen Film gab und dazu Popcorn und Gummibären vernascht werden durften.

Für eine Betreuerin gab es am nächsten Morgen noch eine Überraschung: Als sie den Unterrichtsraum mit den frischen Brötchen betrat, sangen alle gemeinsam ein Geburtstagsständchen. Nach dem Frühstück und weiteren Spielen ging es für die 18 Mädchen und Jungen wieder nach Hause. Kinderfeuerwehrwartin Doreen Kalkbrenner, ihr Team und auch die Kinder waren mit dem Verlauf des super Wochenendes sehr zufrieden. Highlight waren die selbstgemachten Süßigkeiten. Foto: Kinderfeuerwehr Bückeburg-Stadt

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=49135

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes