Taxifahrten werden teurer
Anpassung von Grundpreis und Kilometerpreis nach über vier Jahren

Bückeburg (mm-09.03.19). Das Taxifahren im Landkreis Schaumburg ist teurer geworden. In der „Verordnung über Beförderungsentgelte und Beförderungsbedingungen für den Verkehr mit Kraftdroschken im Landkreis Schaumburg“ in der gültigen Fassung vom Dezember 2018 hat der Kreistag eine Erhöhung des Grundpreises auf 4,00 Euro und ein Entgelt für Fahrleistungen in Höhe von 2,30 Euro pro Kilometer festgelegt.

Der Grundpreis lag zuvor tagsüber bei 3,40 Euro, in der Zeit von 22 bis 6 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen auch schon bei 4,00 Euro. Der Kilometerpreis lag bei 1,90 Euro und ist damit um 21 Prozent gestiegen. Eine Fahrt über 15 Kilometer beispielsweise von Bückeburg nach Stadthagen kostete zuletzt 31,90 Euro; der neue Preis beträgt 38,50 Euro. „Das ist schon ein großer Schluck aus der Pulle“, räumt Pascal Koopmann, Geschäftsführer von Taxi Abel Funktaxen GmbH, im Gespräch mit Bückeburg-Lokal ein.

Die letzte Erhöhung liege allerdings über vier Jahre zurück und die Kosten seien in der Zwischenzeit gestiegen; nicht etwa an der Tankstelle, dafür aber bei den Anschaffungen, Löhnen, Lohnnebenkosten, Versicherungen und Reparaturen. Koopmann bezeichnet es als Fehler, die Preise über vier Jahre lang nicht anzupassen und spricht sich für eine Erhöhung alle zwei Jahre um 10 Prozent aus. Während der ersten Wochen hätten die Kunden aber, so Koopmann, nach Auskunft der Fahrer bisher alle Verständnis für die Erhöhung gezeigt, würden die Preise doch in allen Bereichen kontinuierlich nach oben gehen.

Für den Unternehmer bedeutet die Tarifanpassung, dass alle 17 Fahrzeuge nach Hannover in eine Werkstatt mussten, wo die neuen Tarife im Taximeter aufgespielt wurden. Anschließend mussten wiederum alle 17 Fahrzeuge zur Überprüfung zum Eichamt nach Hannover. Die Kosten belaufen sich für das Unternehmen auf rund 125 Euro pro Fahrzeug.

Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen hatte eine Erhöhung auf 4,30 Euro beim Grundpreis und auf 2,50 Euro für den Kilometerpreis ins Spiel gebracht. Eine Fahrt über eine Strecke von 15 Kilometern hätte dann sogar 41,80 Euro gekostet. Dies hatte der Kreistag abgelehnt.

Foto 1: Pascal Koopmann, Geschäftsführer von Taxi Abel Funktaxen GmbH („Ihr bärenstarker Partner in Bückeburg, Bad Eilsen und Obernkirchen“)

 

 

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=44894

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes