Städtebauförderung
Kommunen erhalten 3,5 Millionen Euro vom Land Niedersachsen

Landkreis (mm-18.08.18). Gute Nachrichten von Karsten Becker (Foto) aus dem Landtag: Der heimische Landtagsabgeordnete hat vom Niedersächsischen Umwelt- und Bauminister Olaf Lies erfahren, dass im Rahmen des Städtebau-Förderungsprogramms 2018 sieben Kommunen in Schaumburg Zuschüsse in Höhe von insgesamt rund 3.585.000 Euro erhalten. „Ich freue mich, dass so viele Kommunen in Schaumburg bei dem Städtebauprogramm 2018 berücksichtigt wurden, denn diese Förderung ist eine wichtige Unterstützung für die bauliche Fortentwicklung unserer Städte und Gemeinden“, so Becker in einer Pressemitteilung.

Aus dem Förderprogramm „Stadtumbau West“ erhält Bückeburg für die Windmühlenstraße einen Zuschuss in Höhe von 500.000 Euro, und Lauenau bekommt 140.000 Euro für die Ortsmitte. Die Stadt Bad Nenndorf erhält im Rahmen des Förderprogramms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ 14.000 Euro für das Stadtzentrum und Hagenburg für seinen Ortskern einen Zuschuss in Höhe von 1.000.000 Euro.

Darüber hinaus bekommt Stadthagen aus dem Förderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ einen finanziellen Zuschuss von 500.000 Euro für die Altstadt. Die Samtgemeinde Eilsen profitiert vom Förderprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden“ und erhält rund 1.131.000 Euro. Aus dem Förderprogramm „Zukunft Stadtgrün“ erhält Rodenberg einen Zuschuss in Höhe von 300.000 Euro für die Allee, den Burgpark und die Mühlenstraße.

Insgesamt umfasst das Städtebauförderungsprogramm 2018 ein Investitionsvolumen von 186,4 Millionen Euro, das sich aus Bundes- und Landesmitteln von insgesamt rund 121,4 Millionen Euro, einem Eigenanteil der Kommunen in Höhe von rund 54,8 Millionen Euro und sogenannten zweckgebundenen Einnahmen in Höhe von rund 10,2 Millionen zusammensetzt.

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=41031

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes