Seitenausgang statt Mittelgang?
Seniorenbeirat diskutiert Umbau der Friedhofskapelle

Samtgemeinde Nienstädt (mm-05.12.18). Der Seniorenbeirat der Samtgemeinde Nienstädt hat sich in seiner letzten Sitzung mit einem möglichen Umbau der Friedhofskapelle in Seggebruch beschäftigt. „Ich bin von mehreren Mitgliedern der Kirchengemeinde angesprochen worden, warum es nicht wie in anderen Kirchen einen Seitenausgang gibt, der zum Heraustragen des Sarges zum Friedhof genutzt werden könnte“, berichtete Hannelore Beissner.

Es werde argumentiert, dass bei der Nutzung des Mittelgangs die Angehörigen unter den Augen der Trauergemeinde die Kapelle verlassen, was nicht von allen als angenehm empfunden wird. „Ich werde das an den Friedhofsausschuss zur Beratung weitergeben“, meinte Pastor Burkhard Peter, der an der Sitzung teilgenommen hat.

Peter wies darauf hin, dass dann einige bauliche Maßnahmen erforderlich werden, die nicht ganz billig sind. An der einen Seite in der Kapelle gäbe es einen Kühlraum für zwei bis drei Särge, an der anderen Seite einen erforderlichen Materialraum. Wegen einer Stufe wäre die Nutzung auch nicht barrierefrei möglich.

„Das hat Auswirkungen auf die Gebührenordnung für Bestattungen“, kündigte der Pastor an. Vor einem Jahr habe man die Kosten gerade um 30 Euro von 250 auf 220 Euro reduziert. Bei einer Realisierung der Umbaumaßnahmen wäre eine Neukalkulation erforderlich. In vielen anderen Kapellen wird auch der Hauptausgang benutzt; zudem, so Peter, „empfinden die Menschen das unterschiedlich“.

Ausgezahlt hat sich das Engagement des Seniorenbeirats bezüglich des Fahrkartenautomaten am Bahnhof Kirchhorsten. Es wurde ein Austausch des Monitors vorgenommen, so dass beim Lösen von Fahrkarten die Schrift auch bei Sonneneinwirkung wieder zu lesen ist.

Einen Antrag auf Anschaffung eines Rollup Banners in der Größe von 0,86 x 2,00 Meter hat der Seniorenbeirat bei der Samtgemeindeverwaltung gestellt. „100 Euro gehen in Ordnung, so kostenintensive Wünsche hat der Seniorenbeirat nicht“, signalisierte der anwesende Samtgemeindebürgermeister Ditmar Köritz umgehend sein Einverständnis.

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=43179

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes