Party der Kinderfeuerwehren im „Ramba Zamba“

Bückeburg (mm-09.12.18). Ein ereignisreiches Jahr 2018 mit vielen Highlights und spannenden Veranstaltungen liegt hinter den fünf Kinderfeuerwehren in der Stadt Bückeburg. Zum Abschluss des Jahres ging es ins „Ramba-Zamba“ nach Luhden.

Stadtkinderfeuerwehrwartin Britta Wimmer und ihr Vertreter Manuel Steckel freuen sich, dass der Zuwachs an neuen Mitgliedern in der Kinderfeuerwehr steigt, so dass sie zum Ende des Jahres auf rund 90 Kinder in den fünf Kinderfeuerwehren (Bückeburg-Stadt, Meinsen-Warber-Achum, Müsingen, Röcke und Rusbend) zurückblicken können.

Neben einem Spiel ohne Grenzen und einem Jubiläums-Orientierungsmarsch der Kinderfeuerwehr Röcke anlässlich des fünfjährigen Bestehens fand auch eine Halloween-Party statt. Als besondere Highlights konnten die Stadtkinderfeuerwehr-Führung das Kreiszeltlager der Kinderfeuerwehren in Lauenhagen und die Übernachtung im 11. Stadtzeltlager der Bückeburger Jugendfeuerwehren in Evesen aufzählen. Neben den dort stattfindenden Aktionen, wie beispielsweise ein Spiel ohne Grenzen oder eine Schnitzeljagd, fanden abends auch die sehr begehrten Discos statt.

Während des regulären Kinderfeuerwehrdienstes, an dem jedes Kind ab sechs Jahre teilnehmen kann, erlernen die Kleinen auf spielerische Weise die Welt der Feuerwehr kennen, spielten mit ihren Freunden oder bastelten Dekorationen für die jeweilige Jahreszeit. Beim Jahresabschluss im Luhdener Ramba-Zamba konnten die Kinder aus allen Kinderfeuerwehren das Jahr spielerisch verabschieden.

Kaum war das Gruppenfoto gemacht, schon flitzten die Kinder in alle Richtungen und eroberten die Spielgeräte. Für die 65 Kinder und die Betreuer gab es als Stärkung zur Freude aller Pommes mit Nuggets und eine gekühlte Apfelschorle. Ausgepowert, wurden die Kinder am Abend von ihren Eltern wieder abgeholt.

Manuel Steckel verriet, dass es im kommenden Jahr ein großes Highlight geben wird; denn die Kinderfeuerwehren der Stadt Bückeburg fahren gemeinsam für ein Wochenende in das rund 300 Kilometer entfernte Grömitz an der Ostsee. Die Planungen hierzu laufen bereits auf Hochtouren. Zudem wird es wieder ein Spiel ohne Grenzen, einen Orientierungsmarsch und auch eine besondere Veranstaltung zum Jahresende geben. Foto: Moritz Gumin, Stadtpressewart Feuerwehr Bückeburg

 

 

 

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=43242

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes