Ortsteile zukunftsträchtig aufstellen
Entwicklungskonzept gemeinsam mit Bürgern erarbeiten

Evesen (mm-17.05.19). Ortsbürgermeister Horst Schwarze konnte rund 70 Bürgerinnen und Bürger aus den Bereichen Vereine, Gewerbe und Politik im Hotel „Grosse Klus“ begrüßen, die der Einladung der Stadt zur 1. Dorfwerkstatt gefolgt waren. Aufgrund einer Initiative des Ortsrates Evesen wurde für die Orte Evesen, Petzen, Röcke, Berenbusch und Nordholz der Prozess für ein integratives Dorfentwicklungskonzept gestartet.

Die Notwendigkeit resultiert laut Schwarze aus der abnehmenden Bevölkerungszahl, der Schließung örtlicher Gaststätten, des „Netto Marktes“ und eventuell auch der Tankstelle in Röcke zum Ende des Jahres. Erster Schritt soll nach den Worten von Björn Sassenberg, Fachbereichsleiter Planen & Bauen, sein festzustellen, wo man eigentlich steht, und „Stärken und Schwächen, Chancen und Risiken“ zu benennen.

Unterstützt wird die Stadt vom Büro „plan Hc“, Dipl.-Ing. Ivar Henckel, Architekt und Stadtplaner, in Bad Nenndorf und der Firma „mensch und region“ in Hannover. Dorfentwicklung kann zur Stärkung der Eigenkräfte des ländlichen Raums beitragen, Initiativen zu gemeinschaftlichen Aktionen und Investitionen anregen. „Entscheidend für die Entwicklung von Initiativen sind die Akteure vor Ort – die Dorfregion entscheidet selbst über ihre Gestaltung“, so Henckel.

Als Themen für die Entwicklung der ländlichen Orte wurden Siedlungsstruktur, Wirtschaft, Landwirtschaft, Gewerbe, Tourismus, Naherholung, Mobilität, Verkehr, Klimaschutz und Ökologie genannt. Aus Gründen der begrenzten Zeit ist eine arbeitsteilige Vorgehensweise erforderlich, so dass Arbeitsgruppen gebildet wurden.

In einer 2. Dorfwerkstatt, die am Donnerstag, 6. Juni, wieder von 17.30 bis 21 Uhr, im Hotel „Grosse Klus“ stattfinden wird, soll über eine Strategie und ein Leitbild für die Dorfentwicklung diskutiert werden. Es wird das Ziel verfolgt, einen Antrag für die Aufnahme in das niedersächsische Landesprogramm zur Dorfentwicklung zu erarbeiten. Dann würden Fördermittel für private und öffentliche Maßnahmen zur Verfügung stehen. 

Foto 1: Horst Schwarze

Foto 2: Björn Sassenberg

Foto 3: Etwa 70 Personen haben an der 1. Dorfwerkstatt teilgenommen.

 

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=46196

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes