Ortsfeuerwehr besucht THW
Informationen über Fahrzeuge und Einsatzmöglichkeiten

Bückeburg (mm-20.10.19). Ralf Kater, der Ortsbeauftragte des THW Bückeburg, informierte zehn Feuerwehrmänner der Ortsfeuerwehr Tallensen-Echtorf nach einer Willkommensrunde über Einsatzmöglichkeiten zwischen THW und Feuerwehr. Auch der Ortsverbands- Stab und seine Aufgaben wurden vorgestellt, ebenso die Tätigkeiten des Technischen Zuges mit seinen aktuellen Neuerungen, Fachgruppe Wasserschaden Pumpen und die Fachgruppe Notversorgung.

Die Jugendarbeit wurde vorgestellt; und Reinhard Faudt, der stellvertretende Ortsbeauftragte, erwähnte noch die Optionen zu Fachberater und Baufachberatertätigkeiten. Anhand einer Musterkalkulation wurden Fragen zu den Kosten eines Helfers, Material und Ausstattung im Falle einer Anforderung geklärt. Ein Film über die Abrechnungsverordnung erläuterte allen die Vorgehensweise, was nach einer Alarmierung passiert.

Die vom Zugführer Bernd Hesseling vorgestellte App, die als zusätzliche Variante zum Digitalen Meldeempfänger genutzt wird, fand reges Interesse. Sie wird derzeit unter anderem als Statusmeldung von Helfern und Fahrzeugen in allen drei Schaumburger THW Ortsverbänden verwendet.

Die Großfahrzeuge Gerätekraftwagen I, Mannschaftslastwagen IV und Gerätekraftwagen II standen den Gästen zur Besichtigung zur Verfügung. Ebenso der Mannschaftstransportwagen des Zugtrupps, der durch seine vielfältige Ausstattung das Führen eines Einsatzes enorm unterstützt.

„Vielleicht können wir in naher Zukunft öfter zusammenarbeiten – eine Sprechfunkübung wäre ein guter Anfang“, so Hesseling. „Wir haben uns über das Interesse an unserem Ortsverband gefreut und gemeinsam einen kameradschaftlichen und informativen Abend verbracht“, berichtet Marion Waltemathe, die Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit beim THW. Foto: M. Waltemathe/THW

 

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=49334

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes