Ladesäule am Hubschraubermuseum eröffnet
Stadtwerke investieren rund 10.000 Euro

Bückeburg (mm-24.05.19). „Die Elektromobilität stellte eine zentrale Säule unseres künftigen umweltfreundlichen Verkehrssystems dar – vorausgesetzt, der Strom stammt aus regenerativen Quellen, und es steht eine flächendeckende Ladeinfrastruktur zur Verfügung“, meinte am Donnerstagmorgen Eduard Hunker, der Geschäftsführer der Stadtwerke Schaumburg-Lippe, als er gemeinsam mit Bürgermeister Reiner Brombach, Vertriebsleiter Daniel Strathmann und Lennard Braun, Fachgebietsleiter Bürgerservice, eine neue Stromladesäule eröffnet hat.

Zentral vor dem Hubschraubermuseum gelegen, kann auf dem Parkplatz vor dem Hubschraubermuseum das Auto zukünftig mit Strom für 35 Cent (brutto) pro Kilowattstunde rund um die Uhr betankt werden. Die Ladesäule verfügt über zwei Ladepunkte mit jeweils 22 KW. Die Abrechnung erfolgt über PlugSurfing.

Reiner Brombach ist bewusst, dass es leistungsfähigere Ladesäulen gibt, die in kürzerer Zeit die Fahrzeuge betanken. Die Stadt habe sich aber gemeinsam mit den Stadtwerken für diese Lösung entschieden.

Zum einen sei diese Ladesäule nicht für Durchfahrer gedacht, sondern für Nutzer, die eine geraume Zeit in der Stadt verbringen, zum anderen hätten bei der Entscheidung auch die Kosten eine Rolle gespielt. Diese Säule kostet unter 10.000 Euro, eine Schnellladesäule zwischen 100.000 und 130.000 Euro.

Die Stadtwerke Schaumburg-Lippe sehen den Ausbau der Elektromobilität nach den Worten von Eduard Hunker als spannende und zukunftsträchtige Aufgabe. Daher werden öffentliche Ladepunkte für Elektrofahrzeuge an zentralen Standorten in Schaumburg in Kooperation mit der Westfalen Weser Energie aufgestellt. Zudem werde, ergänzt der Geschäftsführer, der Fuhrpark der Stadtwerke sukzessiv umgestellt. Aktuell verfügen die Stadtwerke über zwei E-Autos, die für Dienstfahrten genutzt werden.

Der Bürgermeister kündigte an, dass die Dienstfahrzeuge der Stadt zeitnah umgestellt werden. „Der Umstieg darf aber nicht als Feigenblatt dienen – Art der Nutzung, Preis und Leistung müssen Sinn machen, wir verwalten Steuergelder, so Brombach abschließend. 

Foto: Haben eine weitere Ladesäule der Stadtwerke eröffnet: Eduard Hunker (v.re.), Daniel Strathmann, Reiner Brombach und Lennard Braun

 

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=46355

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes