Kellerbrand – Übung der Feuerwehren

Enzen (mm-21.10.18). Am Montagabend wurden die Feuerwehren Enzen und Stadthagen zu einem brennenden Keller in die Sportplatzstraße in Enzen gerufen. Vor Ort war das Gebäude stark verqualmt und mehrere Personen wurden im Haus vermisst. Eine Person stand schon im ersten Obergeschoss am Fenster und wurde direkt über eine Steckleiter gerettet.

Gleichzeitig rüsteten sich Trupps mit schwerem Atemschutz aus und gingen in das Gebäude vor. Dort suchten sie nach den weiteren vermissten Personen. Ein Trupp ging in den Keller und hat dort eine Person gefunden und mit einem weiteren Trupp zusammen gerettet. Weitere Trupps suchten das Obergeschoss ab und retteten weitere Personen. Während die Feuerwehrleute arbeiteten, bauten weitere eine Wasserversorgung auf und begannen das Gebäude zu entlüften, um den Kräften im Gebäude die Sicht zu verbessern.

Außerdem wurde eine Verletztenablage eingerichtet, um die geretteten Personen zu betreuen. Um einen Verletzten aus dem Dachgeschoss zu retten, wurde die Gruppe Absturzsicherung der Stadtfeuerwehr zur Einsatzstelle gerufen. Diese rettete den Verletzten mittels einer Schleifkorbtrage über ein Flaschenzugsystem und die Hubrettungsbühne. Zum Glück handelte es sich bei dem Szenario um eine unangekündigte Übung. Insgesamt waren ca. 60 Feuerwehrleute an der Übung beteiligt. Foto: Sönke Fischer, Stadtfeuerwehr Stadthagen

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=42296

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes