Jugendkompanie wird neu aufgestellt
Bürgerbataillon mit Vorfreude auf Bürgerschießen

Bückeburg (mm-09.06.19). „Das letzte August-Wochenende gehört in Bückeburg dem Bürgerbataillon“, betonte Stadtmajor Martin Brandt (Foto) während der Jahreshauptversammlung des Bürgerbataillons. Man habe in den letzten Jahren einiges verändert, gemeinsam ein überzeugendes Konzept für das Bürgerschießen entwickelt.

So habe sich der Umzug auf den Marktplatz als ausgesprochener Glücksfall erwiesen. „Der Charakter des Bürgerschießens als ein Volksfest wird für jedermann deutlich“, so Brandt. Es erfreue den Vorstand, dass immer mehr Leute den Weg zum Bürgerbataillon finden, besonders auch jüngere Menschen. „Wir sind glücklich, dass wir kurz davor stehen, eine Jugendkompanie im Bürgerbataillon neu aufzustellen und damit etwas für den Nachwuchs in den eigenen Reihen zu tun – ein wichtiges Zeichen für die Zukunftsfähigkeit unseres Vereins.“

Insgesamt konnte Brandt auf ein „sehr erfreuliches Berichtsjahr“ zurückblicken. Mit viel Schwung und Motivation habe man „tolle und erfolgreiche Veranstaltungen“ organisiert. Erst am vergangenen Wochenende sei man beim Bürgermahl der Stadtkirchengemeinde mit einem Stand vor Ort gewesen.

Überhaupt, so Brandt weiter, gehöre es zum Selbstverständnis des Bürgerbataillons, „dabei zu sein, wenn sich in Bückeburg etwas tut.“ Zu den Zielen des Vereins gehöre es, Gastgeber zu sein und auf geselligen und gesellschaftlichen Veranstaltungen die Menschen zusammenzubringen. „Wir wollen überlieferte Traditionen pflegen und erhalten, aber auch gleichzeitig als moderne, zukunftsgewandte und für jedermann offene Vereinigung für Menschen in und um Bückeburg wahrgenommen werden“, so der Stadtmajor. Foto/Archiv: Bürgerschießen 2017

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=46654

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes