Internationale Gemeinschaft wird größer

Achum (mm-03.10.19). Eine neue Flagge weht auf Dauer am Haupttor des Heeresflugplatzes in Achum. Oberst Bodo Schütte, Leiter Bereich Lehre Ausbildung und stellvertretender Kommandeur Internationales Hubschrauberausbildungszentrum, und Bürgermeister Reiner Brombach konnten in der vergangenen Woche einen neuen internationalen Hörsaal begrüßen.

Erstmals wurden neben den schon länger am Zentrum anwesenden schwedischen Lehrgangsteilnehmern die ersten zwei dänischen Flugschüler begrüßt. Brombach bot in seiner Begrüßung allen die Hilfe der Stadt an, damit sie sich für die Zeit während der Ausbildung in Bückeburg heimisch fühlen. Oberst Schütte hieß besonders die dänischen Anwärter willkommen. Alle hoffen, dass sie die Ersten einer neuen langen Kooperation zwischen den deutschen und dänischen Streitkräften im Rahmen der Ausbildung von Hubschrauberpiloten sein werden.

Es folgen nun 17 Monate intensives Lernen, ob im theoretischen Unterricht oder später auch in der Praxis, so Schütte, um die begehrten Schwingen zu bekommen. Er freue sich auf eine gute Zusammenarbeit, so Oberst Schütte gegenüber dem anwesenden Major Henrik Næsby, Vertreter der dänischen Streitkräfte, während der Begrüßung. Im Anschluss wurde die Zeit genutzt, um sich näher kennenzulernen und über die Besonderheiten der jeweiligen fliegerischen Ausbildung auszutauschen. Foto: Alexander Bozic

 

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=49040

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes