Gewässerverunreinigung

Bad Eilsen/Heeßen (pol-12.06.18). Auf der Aue in Heeßen, im Bereich „Im Wiesengrund“, wurde gestern gegen 12.20 Uhr von einer Anwohnerin ein Ölfilm auf der Wasseroberfläche entdeckt. Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten zudem einen markanten Dieselgeruch wahrnehmen und begaben sich mit der Feuerwehr Luhden auf Ursachenforschung. Es konnte ein Zulaufrohr lokalisiert werden, das zu dem wahrscheinlichen Verursacher der Umweltverschmutzung führte, der in Heeßen ansässig ist. Zusätzlich erschien auch ein Vertreter des Landkreises Schaumburg von der Unteren Wasserbehörde am Vorfallsort. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Tatverdachts der Gewässerverunreinigung eingeleitet.

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=39636

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes