Faszination der Farben
Ausstellung mit 20 Acrylbildern von Rolf Netzer

Bückeburg (mm-14.04.19). Am Freitagvormittag wurde in der Begegnungsstätte an der Herderstraße von Bürgermeister Reiner Brombach eine Ausstellung mit Bildern von Rolf Netzer eröffnet. Die Ausstellung ist bis zum 3. Mai täglich während der Öffnungszeiten von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, an den Sonntagen von 14.30 bis 18 Uhr, zu besichtigen.

„Die Begegnungsstätte, mitten in der Stadt gelegen, ist ein Ort, an dem sich Menschen treffen und auch Kunst zu bewundern ist“, meinte Brombach einleitend. Es habe in den vergangenen zehn Jahren bereits viele Ausstellungen unterschiedlichster Art zum Erfreuen der Öffentlichkeit hier gegeben.

Auch Rolf Netzer ist nach der Premiere in 2011 ein „Wiederholungstäter“. Unter dem Motto „Faszination der Farben“ sind 20 Acrylarbeiten in gegenständlicher Malerei zu sehen. Rolf Netzer, so Brombach, sei früher Polizist, „nebenberuflich“ Stadtmajor und ein erfolgreicher Schütze gewesen. Aber auch die Kunst habe in seinem Leben einen großen Raum eingenommen.

„Wir sind beide am 30. März geboren worden, er an einem Mittwoch, ich an einem Sonntag“, zog Netzer humorvoll einen Vergleich zu Vincent van Gogh. Dieser habe etwas 2.000 Gemälde und Zeichnungen geschaffen und davon zehn Werke verkauft, er habe etwa 200 Bilder gemalt und 35 davon verkaufen können. 

Foto 1: Rolf Netzer (l.) und Reiner Brombach eröffnen die Ausstellung in der Begegnungsstätte.

Foto 2: Flaschenpost auf Amrum

Foto 3: Herbstspaziergang im Schlosspark

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=45568

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes