Ein Dankeschön an die Helfer
Weihnachtsmarkterlöse für gemeinnützige Zwecke

Meinsen-Warber (mm-02.01.19). Auch nach dem 19. Weihnachtsmarkt in Meinsen-Warber haben es sich die Organisatoren mit Marktmeister Dirk Wehrmann an der Spitze nicht nehmen lassen, sich bei den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern mit kleinen Geschenken zu bedanken und einen Teil der Erlöse für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung zu stellen. In diesem Jahr kamen 500,00 Euro zur Ausschüttung.

Der Marktmeister war mit dem vorweihnachtlichen Geschehen auf dem Hof der Familie Ovesiek mehr als zufrieden. „Der Sonnabend war ein Highlight und der Sonntag trotz des schlechten Wetters sehr gut besucht“, blickte Wehrmann auf das Wochenende am 1. Advent zurück und bedankte sich bei all denjenigen, die mit ihrem Einsatz beim Auf- und Abbau des Marktes sowie bei der Vorbereitung aktiv mitgearbeitet haben.

Wehrmann nannte „die Mädels des Auerotts“ fürs Binden der Girlanden, Michael und Ricarda Wilke, sowie Sabine Wehrmann für die Herrichtung der Tombolapreise und Geschenktüten für die Kleinen. Er bedankte sich bei Familie Ovesiek für die Bereitstellung des Hofes, bei Marlies Beier für die Baumspende sowie bei Dachdeckermeister Ahrens für das Baumaufstellen mit dem Kran, bei dem Kindergarten für das Schmücken des Weihnachtsbaums und bei Annegret Uhde und Heike Fiedler für den Verkauf der Lose.

Kleine Präsente gab es für Lore Struckmann (Kirchengemeinde), Helge Ovesiek (Aufbauhilfe) und Maximilian Ovesiek (Nachtwache). Weitere Erlöse wurden an die Kinderfeuerwehr, Jugendfeuerwehr und an den CVJM weitergegeben. Der stellvertretende Marktmeister Michael Wilke überreichte wie auch schon im letzten Jahr die nicht verteilten Weihnachtstüten an die Bückeburger Tafel.

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=43629

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes