Ehrungen beim Sozialverband
Goldene Ehrennadel für Cläre Sender

Evesen (mm-17.12.18). „Wir haben genau 100 Anmeldungen zu unserer Weihnachtsfeier mit Jahresabschluss gehabt“, meinte Wolfgang Voigt, Vorsitzender des Sozialverbandes Evesen, ein wenig stolz. So musste man am Sonntagnachmittag in den Saal des „Eveser Krug“ ausweichen. Die Dorfgemeinschaft hatte dort die Bewirtung übernommen.

Ortsbürgermeister Horst Schwarze ging in seinem Grußwort auf die Themen und Investitionen ein, welche die Arbeit des Ortsrates Evesen in diesem Jahr beherrscht haben. Im „Pfahlwinkel“ sind inzwischen alle Bauplätze verkauft worden; der Ausbau der Straße soll für rund 230.000 Euro in 2019 vollzogen werden.

Alle Straßen nördlich der Röcker Straße wurden zwischenzeitlich in Tempo-30-Zonen umgewandelt. Der Förderantrag für den Kiesweg ist nach den Worten von Horst Schwarze gestellt worden. Die Baukosten belaufen sich auf rund 680.000 Euro, die Fördersumme auf 400.000 Euro. „Die Feuerwehr Evesen freut sich – der Unimog ist jetzt fast neu – und die nötige Absauganlage wurde eingebaut“, so Schwarze.

Nach Kaffee und Tee satt, Kuchen und Torten sowie den ersten gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern standen die Ehrungen langjähriger Mitglieder im Mittelpunkt der Weihnachtsfeier. Die 96-jährige Cläre Sender wurde vom Vorsitzenden Wolfgang Voigt und seinem Stellvertreter Matthias Woop für eine 55-jährige Mitgliedschaft im Sozialverband geehrt. Für eine zehnjährige Treue zum Sozialverband wurden Gunhild Jäpel, Karin Bremicker, Elisabeth Cyrys, Renate Radicke, Reinhard Radicke, Christel Reiss und Peter Reiss ausgezeichnet.

Foto 1: Wolfgang Voigt (l.) und Matthias Woop ehren Cläre Sender (v.li.), begleitet von ihrer Tochter Waltraud Schreiner.

Foto 2: Sie wurden für eine zehnjährige Mitgliedschaft im Sozialverband Deutschland Ortsverband Evesen geehrt.

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=43402

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes