Chorkonzert zum Advent

Obernkirchen (mm-08.12.18). Der Freitagabend vor dem dritten Advent ist seit Jahren für viele musikalische Freunde des guten Chorgesanges ein feststehender Termin im vorweihnachtlichen Kalender:  Am Freitag, 14. Dezember, um 19.00 Uhr beschließt der Schütte-Chor sein musikalisches Jahr mit dem traditionellen „Chorkonzert zum Advent“ in der Stiftskirche in Obernkirchen.

Mit einem freudigen „Jubilate“ stimmt Chorleiter Jürgen Schütte die Zuhörer in die Adventszeit ein. Dieser Vespergesang aus der Feder von Dimitri Bortnjansky und das traditionelle überwiegend von russischen Männerchören gesungene „Tebje pajom“ sind der Auftakt für eine kleine musikalische Weltreise durch unterschiedliche Zeiten und Stimmungen.

Nach der Pause warten traditionelle europäische und deutsche Weihnachtslieder auf das Publikum. Unter dem Motto „Fröhlich soll mein Herze springen“ beschließt der Chor das Konzert mit bekannten traditionellen deutschen Weihnachtsliedern. Da darf auch das weltbekannte „Stille Nacht“ und das Weihnachtslied schlechthin: „Es ist ein Ros entsprungen“ nicht fehlen.

Eintrittskarten (10,00 Euro, ermäßigt 6,00 Euro) für dieses beachtenswerte „Chorkonzert zum Advent“ sind bereits jetzt im Vorverkauf beim „Uhrenhaus Hunstiger“, Friedrich-Ebert-Straße, und bei Cornelis Klöpper, „Edles aus Metall“, Kalte Weide, sowie an der Abendkasse erhältlich. Rollstuhlfahrer erhalten freien Eintritt.

Ein Tipp für den Platz unter dem Tannenbaum am Heiligen Abend: Die neue Doppel-CD „All mein Gedanken, die ich hab“ gibt es exklusiv am Plattenstand. Weitere CDs für die Festtage gibt es auf der Homepage im Internet unter www.schuette-chor.de. Foto: pr

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=43228

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes