Chaosspiel bei der Feuerwehr

Hagenburg (mm-09.089.19). Ein Chaosspiel im Rahmen des diesjährigen Ferienspaßprogramms der Samtgemeinde veranstaltete die Feuerwehr Hagenburg/Altenhagen am Feuerwehrhaus.  In vier Gruppen kämpften 15 Kinder gegeneinander. Auf einem Spielfeld mit den Zahlen von 1-80 setzen sie ihre Spielsteine weiter. Es entschied natürlich das Würfelglück, wie weit der Stein durfte. Dann mussten die Kinder loslaufen und auf dem Feuerwehrgelände und im Feuerwehrhaus einen Zettel mit der entsprechenden Nummer finden.
 
Auf diesem befand sich ein Codewort. Schnell liefen sie zurück zum Spielfeld, nannten den Code und bekamen eine (Scherz-)frage gestellt. Bei richtiger Lösung durften sie erneut würfeln und die nächste Zahl suchen. Ferner mussten die Kinder sieben Spielstationen meistern. Bei den Stationen galt es, einen Schlauch aufzurollen, die Schutzkleidung der Feuerwehr kennenzulernen, Schraubenmuttern zu stapeln, einen Huckepackslalom zu schaffen und aus Bauklötzen einen Turm zu bauen, ohne die Hände und den Mund zu benutzen. Figuren aus den Bauklötzen nachlegen und einen Ball ohne Hände und Füße zu nutzen, in ein Ziel zu transportieren waren weitere Aufgaben. Am Schluss hatten Aileen, Lea und Leon (Foto) die Nase  vorn und gewannen den tollen Spielenachmittag bei der Feuerwehr. Foto: Sven Geist, Pressesprecher FW SGM Sachsenhagen
 
 
 
 
 
 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=47912

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes