Bückeburger – beteiligt euch!
Jahreshauptversammlung Bückeburger Stadtmarketing

Bückeburg (sc-08.03.18). Das Bückeburger Stadtmarketing (BSM) hatte am vergangenen Dienstagabend seine Jahreshauptversammlung. Dieses Mal mit einem sehr emotionalen Abschied von Bettina Remmert, die beruflich zum 01.04. in den Landkreis Hameln-Pyrmont wechselt. BSM Vorstand Giovanni Di Noto bedankte sich für die jahrelange gute Arbeit und plauderte dabei aus dem Nähkästchen. So sei er Bürgermeister Reiner Brombach sehr dankbar, dass er ihm „sein bestes Pferd im Stall“ zur Unterstützung bei der damaligen Neugründung des BSM zur Verfügung gestellt habe, nämlich Bettina Remmert.

„Du wirst Deinen Weg gehen, da bin ich mir ganz sicher“, so Di Noto und neben einem Blumenstrauß und einer Geschenktüte gab es noch ein besonderes Präsent: Ein Bettelarmband mit einem Anhänger, auf dem Bückeburg abgebildet ist. Bettina Remmert ihrerseits war sehr dankbar, für die jahrelange gute Zusammenarbeit. Sie dankte allen und verwies auch darauf, dass Eventmanagement nicht die dankbarste Aufgabe sei, es ihr trotzdem immer viel Spaß gemacht habe. Sie wird auch weiterhin der Stadt und dem BSM verbunden bleiben und lud alle Anwesenden zu einer Lokalrunde ein.

Doch zuvor stellte sie ihre Nachfolgerin in der Stadtverwaltung vor: Annika Tadge, die seit zwei Jahren in der Tourist-Information tätig ist und eine Ausbildung als Veranstaltungskauffrau absolvierte sowie BWL studiert hat. Auch Wahlen standen an: So wurde der bisherige Vorstand, bestehend aus Nils Vogt, Markus Metschke und Giovanni Di Noto einstimmig wiedergewählt. Neu dazu kommen Carsten Hoebbel von der Sparkasse Schaumburg, der in Abwesenheit ebenfalls einstimmig gewählt wurde, sowie die Nachfolgerin von Remmert, Annika Tadge, die auch einstimmig in den geschäftsführenden Vorstand gewählt wurde. Dann wurde der Vorstandsbeirat gewählt: Alexander Perl (Tourismus), Alexander Kasseroler (Große Klus) und Thomas Lange (Sprecher Industrieunternehmen) wurden alle in Abwesenheit wiedergewählt. Neu hinzu kommen Rechtsanwalt Stefan Diekmann und Andreas Hue vom Schaumburger Wochenblatt/Minden Kurier.

Remmert stellt den Kassenbericht für das Jahr 2017 vor. Derzeit hat das BSM 137 Mitglieder. Im Jahr 2017 hat es eine Vielzahl von Veranstaltungen des BSM gegeben, erwähnenswert besonders der „Hüttenzauber“ mit der Verlosungsaktion eines Autos. Außerdem sind große Veranstaltungen auch „Bückeburg kocht über“ und der „Stadtball“, an dem das BSM beteiligt ist. Die kostenintensive Veranstaltung bleibt jedoch der „Hüttenzauber“, aufgrund der Verlosungsaktion und auch, weil viele Kosten für Bühne, Programme, Honorare, etc. zusammenkommen.

Für das Jahr 2018 sind neben den üblichen Terminen auch verkaufsoffene Sonntage vorgesehen. Bewilligt sind bislang sechs Termine, acht möchte das BSM gern anbieten. Da jeder verkaufsoffene Sonntag nur in Verbindung mit einer Veranstaltung möglich ist, muss die Bewilligung dafür noch abgewartet werden. Außerdem war ein Thema, die obere Lange Straße in Verbindung mit der Schulstraße als Tempo 30 Zone einzurichten. Und es werden zwei Kurzzeitparkplätze dort zur Verfügung stehen.

Der Empfang des BSM nach dem Neujahrskonzert in den Räumlichkeiten der Sparkasse Schaumburg war mit 160 Gästen gut besucht und die nächsten Termine werden sein am 21.04. der „Stadtball“, sowie vom 03. bis 05. August „Bückeburg kocht über“ mit dem Thema „Asiatische Genüsse“ – natürlich wieder in Verbindung mit der Autoshow „Bückeburg macht Automobil“. Für den „Hüttenzauber“ werden noch zündende Ideen gesucht, um die Veranstaltung interessanter für das Publikum zu machen. Ein Termin für das Eisstockschießen steht zwar noch nicht fest, aber übernehmen wird es natürlich wieder die „Hofapotheke“.

„Bückeburg-Lokal“ fragte im Anschluss an die Versammlung, ob es wieder eine Veranstaltung wie den „Granitball“ in Bückeburg geben wird. Grund dafür war, dass immer wieder die Frage – auch in den sozialen Medien – aufkam, warum es diese Veranstaltung nicht mehr geben würde. Giovanni Di Noto verwies erst auf „Bückeburg kocht über“ sowie den „Stadtball“, die beide allerdings nicht den Eventcharakter des „Granitballs“ haben. Di Noto räumte ein, dass es letztendlich natürlich eine finanzielle Angelegenheit ist, die erst einmal gestemmt werden muss. Dafür wären weitere zahlende Mitglieder sicherlich schon mal ein guter Anfang und natürlich auch die Frage, ist so eine Veranstaltung gewünscht?

Deshalb startet „Bückeburg-Lokal“ hiermit eine Anfrage: Liebe Bückeburger, männlich wie weiblich, was möchten Sie? Welche Veranstaltung fehlt Ihnen, wofür können Sie sich begeistern? Kommentieren Sie und schreiben Sie Ihre Vorschläge und gern, warum Sie für diese Idee „brennen“. Wir sind gespannt!

Foto1: Der neue Vorstand verabschiedet Bettina Remmert: Markus Metschke (v.li.), Nils Vogt, Bettina Remmert, Giovanni Di Noto und Annika Tadge

Foto 2: BSM Vorstand Giovanni Di Noto überreicht Bettina Remmert das Bettelarmband

 

 

 

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=37821

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren und alle externen Inhalte freigeben:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert.
    Alle Inhalte von Drittanbietern werden ohne erneute Zustimmung angezeigt. Dabei wird Ihre IP-Adresse an externe Server (Facebook, Google, Twitter, etc.) übertragen. In den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter können Sie sich jeweils auf deren Seiten informieren.
  • Nur notwendige Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Webseite
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück