Brand Verbrauchermarkt

Minden (pol-02.09.18). In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es im Mindener Stadtgebiet zu insgesamt drei Bränden, bei denen hoher Sachschaden entstand. Der erste Brand brach kurz nach Mitternacht im hinteren Bereich eines Verbrauchermarktes an der Graßhoffstraße aus. Hier brannten zunächst Mülltonnen im Zulieferbereich des Marktes. Das Feuer griff anschließend auf das Dach des Gebäudes über und konnte erst nach eineinhalb Stunden von der Feuerwehr gelöscht werden. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Sachschaden auf mindestens 50.000 Euro.

Gegen 00:30 Uhr wurde ein weiterer Brand in der Sternwalder Straße gemeldet. Auch hier brannten zunächst Mülltonnen unter einem Carport. Die sich rasch ausbreitenden Flammen griffen dann auf das hölzerne Carport sowie den darunter befindlichen Pkw Opel über. Die Feuerwehr konnte zwar den Brand zügig löschen, jedoch wurden Carport und Pkw völlig zerstört. Der Sachschaden wird durch die Polizei auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Wenige Minuten später kam es noch zu einem Mülltonnenbrand in der Stiftsallee, Kreuzung Kutenhauser Straße. Hier blieb der Schaden allerdings auf die Mülltonne beschränkt. Zu allen Bränden nahm die Kriminalpolizei noch in der Nacht ihre Ermittlungen auf. Es besteht jeweils der Verdacht der Brandstiftung. Diesbezüglich werden Zeugen gebeten, sich an die Polizei in Minden unter der Telefonnummer 0571/8866-0 zu wenden. Foto: Polizei

Foto: Brand Verbrauchermarkt

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=41357

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes