Blindow Jazz Meeting im Palais
Highlight die „Boogiesoulmates“ aus Berlin

Bückeburg (mm-29.06.19). Am Samstag, 17. August, findet von 19 bis 24 Uhr das „7. Blindow Jazz Meeting – ein Club Abend im Palais“ statt. Zunächst begrüßt „little jazz“ die Gäste; dann folgen die Eröffnungsparade der Blindow Brass Band sowie eine Ansprache von Prof. Dr. Andreas Blindow. Die Bernd-Blindow-Gruppe ist der Hauptsponsor der Veranstaltung. 35 weitere örtliche Sponsoren mit der Sparkasse Schaumburg an der Spitze ermöglichen den Club-Abend im Palais.

Ab 19 Uhr spielt „little jazz“, das sind Helmut Rinne (Klarinette, Sax & Gesang) und Christoph von Storch (Gitarre), zusammen mit Gastmusikern wie Christoph Schmeichel (Trompete), Uli Schulz (Trompete), Tineke Knoops (Saxophon), Bart Brouwer (Posaune), Jan-Hendrik Ehlers (Piano & Posaune), Patrick Crombach (Sousaphon), Petra Dallwitz (Bass Drum), Bas de Jager (Schlagzeug) und Hajo Lehmann (Schlagzeug).

Gegen 21 Uhr beginnt der Hauptact mit den „Boogiesoulmates“ aus Berlin, featuring Alicia Emmi Berg (Gesang), „eine echte R ’n‘ B-Königin, wenn sie mit den Boogiesoulmates singt“, meinte Helmut Rinne, der musikalische Leiter des Blindow Jazz Meeting. Siegfried Groth, der langjährige Geschäftsführer der Schulen Dr. Kurt Blindow, bezeichnete im Pressegespräch die „Boogiesoulmates“ als eine „junge Formation herausragender Musiker aus der deutschen Soul-, Blues- & Boogie-Woogie-Szene, die Rhythm & Blues aus den 50er und 60er Jahren sowie aktuelle Coversongs mit einem neuen und einzigartigen Sound präsentieren werden.“

Ab 23.15 Uhr bis etwa 24 Uhr geht der Abend mit der traditionellen Jam-Session mit allen Musikern zu Ende. Am Samstagvormittag wird Bückeburg bereits zu New Orleans, wenn die Blindow-Brass-Band in voller Stärke als Marching Band durch die Fußgängerzone zieht und für Südstaatenflair – musikalisch und auch optisch – in der Stadt sorgen wird.

„Hofapotheke“ und „Ratskeller“ werden für das leibliche Wohl sorgen und köstliche Kleinigkeiten anbieten; es gibt eine Wein- und Cocktailbar. Eintrittskarten für das 7. Blindow Jazz Meeting auf der Terrasse und im idyllischen Garten des Palais in der Herminenstraße 23 A gibt es ab Montag, 1. Juli, in der Tourist-Info in der Langen Straße, bei der Buchhandlung Scheck und bei der Hofbuchhandlung Frommhold zum Preis von 18,00 Euro. 

Foto 1: Laden zum 7. Blindow Jazz Meeting ein: Helmut Rinne (v.re.), Siegfried Groth, Katrin Blindow, Jennifer Mohme-Xhata, Markus Metschke, Marktbereichsleiter Sparkasse Schaumburg. 

Foto 2: Die „Boogiesoulmates“

 

 

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=47003

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes