Vandalismus in der Niederung
Sachschäden am Beobachtungsstand

Bückeburg (mm-12.05.18). Der neue Beobachtungsstand in der Bückeburger Niederung wurde auf Initiative des NABU Bückeburg und mit Unterstützung der Bingo-Stiftung erst im März dieses Jahres eingeweiht. Bereits im Frühjahr wurde er von vielen Naturfreunden genutzt.

Die vielfältige Welt der Wasservögel, sowohl Durchzieher von den südlichen Winterquartieren zu den nördlichen Brutplätzen als auch die bei uns heimischen, konnte beobachtet und auch fotografisch dokumentiert werden. Dieses Feuchtgebiet hatte sich bereits in kurzer Zeit zu einem auch überregional bekannten ornithologischen Highlight entwickelt. Auch die täglichen Besucher des Naherholungsgebietes Niederung legten hier gerne eine Pause ein und freuten sich an diesem wertvollen Stück Natur.

Leider haben sich am Himmelfahrtstag Vandalen in der Niederung ausgetobt und Schaden angerichtet. Die acht Beobachtungsfenster hatten jeweils eine Fensterbank aus Aluminium, um Durchfeuchtung und damit Witterungsschäden an den Öffnungen zu vermeiden.

Diese Aluminiumbleche wurden mit Gewalt abgerissen, verbogen und in die Gegend geworfen. Der finanzielle Schaden ist noch nicht abzusehen; denn es müssen jetzt neue Aluminiumbleche passend angefertigt und montiert werden. Es ist Anzeige erstattet worden. Es ist zu hoffen, dass die Verursacher gefunden und zur Verantwortung gezogen werden. Hinweise auf die Täter geben unsere Leser bitte an die Polizei Bückeburg (05722 / 9593-0) oder auch den NABU. Foto: Prägler

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=39065

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes